Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Lohnauszahlung

Stand: 28.09.2011
Die pünktliche Lohnauszahlung ist die Hauptverpflichtung des Arbeitgebers aus dem Arbeitsvertrag. Wenn nicht anders vereinbart, muss der Lohn am Ende des Abrechnungszeitraums - in der Regel also des Monats - gezahlt werden. Es kann aber im Arbeitsvertrag auch ein späterer Zeitpunkt - zum Beispiel der 15. des Folgemonats - festgesetzt werden.

Zahlt der Arbeitgeber den Lohn nicht pünktlich aus, ist er also in Verzug, so muss im Zweifel schriftlich angemahnt werden. Findet sich in einem Arbeits- oder Tarifvertrag eine so genannte Ausschluss- oder Verfallsklausel, dann muss der Anspruch unbedingt innerhalb der dort genannten Frist geltend gemacht werden.
Ab dem Zeitpunkt des Verzugs hat der Arbeitgeber auch den Verzugsschaden (zum Beispiel Zinsen) zu tragen.

Das Recht keine Arbeitsleistung mehr zu erbringen oder fristlos zu kündigen steht dem Arbeitnehmer erst bei erheblichem Verzug und Vorliegen bestimmter weiterer Voraussetzungen zu. Sollten Sie dies als Arbeitnehmer in Erwägung ziehen, ist dringend anzuraten, vorher anwaltlichen Rat einzuholen. Die schnellste und unkomplizierteste Möglichkeit hierzu, ist sicherlich die Beratung durch unsere Anwälte. Sie können dabei zwischen der persönlichen telefonischen oder der komfortablen e-mail Anfrage wählen.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Lohnauszahlung
Gehaltsnachweis für Krankenversicherung benötigt - ehemaliger Arbeitnehmer stellt sich quer
Wie ist ein Kündigungsschreiben zu formulieren?
Kosten eines Mahnschreibens durch einen Rechtsanwalt

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.204 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 13.10.2017
sehr nette gespräch !!!Danke, sehr unkompliziert und Geld gespart!

   | Stand: 09.10.2017
Bitte dem RA Herr Grau, diese Bewertung zukommen lassen. Ich finden ihn nicht in der Liste. Uhrzeit ca. 12.05 bis 12.20 Uhr.

   | Stand: 09.10.2017
Sehr guter Hinweis von Frau Kress. Vielen DanK!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-593
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Abrechnung Firmenwagen | Arbeitgeber zahlt nicht | Gehaltscheck | Gehaltseingang | Gehaltsnachweis | Lohnabrechnung | Lohnabzug | Lohnausfall | Lohnzahlungsverzug | Spesenabrechnung | Zusatzeinkommen | zuviel gezahltes Gehalt

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-593
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen