Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Lohnausfall - Infos und Rechtsberatung

05.03.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Auch bei einer ungerechtfertigten fristgerechten Kündigung droht dann ein Lohnausfall, wenn der Arbeitnehmer, der Kündigungsschutzklage erhoben hat, sich weigert, vorläufig weiter zu arbeiten. Normalerweise muss der Arbeitgeber, wenn sich die Kündigung als unwirksam herausstellt, den Lohn nachzahlen, den der Arbeitnehmer ohne Kündigung erhalten hätte. Das gilt jedoch nicht, wenn der Arbeitnehmer trotz Aufforderung durch den Arbeitgeber die zumindest vorläufige Fortsetzung der Arbeit abgelehnt hat.

Bis zum Ablauf der Kündigungsfrist ist der Arbeitnehmer nämlich verpflichtet, die vertraglich geschuldete Arbeitsleistung zu erbringen, um den Lohnanspruch zu behalten. Nur wenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer ausdrücklich freistellt oder ihm etwa ein Hausverbot erteilt, verliert der Arbeitnehmer den Lohnanspruch nicht, da er durch die Erhebung der Kündigungsschutzklage zum Ausdruck gebracht hat, dass er sich gegen die Kündigung zur Wehr setzen will und seine Arbeitskraft weiterhin anbietet. Ist die tatsächliche Situation unklar, der Arbeitgeber stellt den Arbeitnehmer nur mündlich frei, empfiehlt es sich, vorsorglich noch einmal schriftlich die Arbeitskraft ausdrücklich anzubieten, um Beweisproblemen vorzubeugen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei weiteren Fragen zu Einzelheiten sind Ihnen die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline aus dem Bereich Arbeitsrecht gerne behilflich.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen