Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Lkw-Fahrzeiten

08.05.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Wichtige Info: Zum 1. Mai 2014 ändert sich die alte Verkehrssünderkartei des Flensburger Kraftfahrt-Bundesamts.  

Hier können Sie sich einen Überblick der Änderungen verschaffen. Falls Sie Rechtsbedarf zum Thema haben, stehen Ihnen unsere Kooperationsanwälte zur Verfügung und beraten Sie gerne am Telefon.

Unter LKW Fahrzeiten versteht man die Lenk- und Ruhezeiten eines LKW Fahrers. Die wöchentliche Lenkzeit eines LKW Fahrers darf maximal 56 Stunden betragen. Die aktuellen Lenkzeiten erlauben neun Stunden täglich, zweimal die Woche sogar bis zu zehn Stunden hinter dem Lenkrad. Hierbei muss nach spätestens 4,5 Stunden eine Pause von mindestens 45 Minuten eingelegt werden. Täglich müssen elf Stunden Ruhezeit eingehalten werden, neun Stunden davon zwingend an einem Stück. Die Gesamtlenkzeit von zwei aufeinander folgenden Wochen darf maximal 90 Stunden betragen. Jeder Fahrer muss innerhalb von zwei Wochen mindestens 45 Stunden am Stück pro Woche pausieren. Der Nachweis darüber muss mittels Aufzeichnungen eines digitalen Tachographs erbracht werden.

Um einen Überblick über dieses komplexe Themengebiet zu erhalten oder Einzelfallfragen zu erörtern, raten wir Ihnen zu einer telefonischen Beratung über die Deutsche Anwaltshotline.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen