Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Lenk und Ruhezeiten

Stand: 20.03.2014

Die zulässigen Lenkzeiten im gewerblichen Güterverkehr für bestimmte Fahrzeuge sind in Regelungen der EU bzw. im nationalen Recht der Fahrpersonalverordnung geregelt. Bei einem LKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,50 t ist in Deutschland und in den EU-Mitgliedstaaten die VO (EG) Nr. 561/2006 zu beachten. Für Fahrzeuge über 3,50 t im grenzüberschreitenden Verkehr gilt für Fahrten zwischen EU-/EWR-Staaten und AETR-Staaten, die nicht Mitglied der EU/des EWR sind, das AETR-Gesetz. Für Fahrzeuge über 2,8 t bis einschließlich 3,50 t zulässiges Gesamtgewicht gilt in Deutschland die Fahrpersonalverordnung (kurz: FPersV).

Für Fahrzeuge bis 2,8 Tonnen findet in Deutschland nur das Arbeitszeitgesetz (kurz: ArbZG) Anwendung.Je nach Verwendungsart gibt es seltene Ausnahmen. So gilt die VO (EG) Nr. 561/2006 nicht für Fahrzeuge zur Personenbeförderung im Linienverkehr, wenn die Linienstrecke maximal 50 km beträgt oder für Fahrzeuge mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit bis 40 km/h. Die Lenkzeiten besagen, dass die grundsätzliche Tageslenkzeit von 9 Stunden nicht überschritten werden darf. Zweimal wöchentlich darf die Tageslenkzeit auf 10 Stunden erweitert werden. Die Gesamtlenkzeit innerhalb eines Zeitraumes von zwei aufeinanderfolgenden Wochen darf höchstens 90 Stunden betragen. Als Woche gilt die Kalenderwoche von Montag 0.00 Uhr bis Sonntag 24.00 Uhr. Verstöße hiergegen können arbeitsrechtliche, ordnungsrechtliche und strafrechtliche Folgen haben.

Geringfügige Ordnungswidrigkeiten können bei Kontrollen mit einem Verwarnungsgeld zwischen 5 und 35 Euro geahndet werden. Nicht geringfügige Ordnungswidrigkeiten werden mit Geldbuße geahndet. Diese kann für den Fahrer bis zu 5.000 Euro, für den Unternehmer bis zu 15.000 Euro betragen.

Weitere Fragen hierzu beantwortet Ihnen gern ein Verkehrsrechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Lenk und Ruhezeiten
Fahrtenbuchregelung - Ist eine 0,03 % Regelung mit 15 Tagen möglich?
Familienzuschlag nach Ummeldung eines der Kinder zurückerstatten
Feiertag - Urlaub einreichen?
Kfz-Steuer trotz Schweizer Wohnort?
Firmenwagen - darauf verzichten und finanziellen Ausgleich erhalten
Schaden am Mietwagen - Polizeiklauseln im Vertrag und die Haftung des Mieters
Geltendmachung von geleisteten Überstunden

Interessante Beiträge zu Lenk und Ruhezeiten
Rückzahlung von Fortbildungskosten
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-544
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 006-545
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Verkehrsrecht | Dienstfahrt | Dienstreise | Dienstreisezeit | Fahrt zur Arbeit | Fahrtenbuch | Fahrzeiten | Lkw-Fahrzeiten | Personenbeförderung | Reisekosten | Reisekostenabrechnung | Reisekostenerstattung | Reisekostengesetz | Reisekostenpauschale | Reisekostenrecht | Dienstfahrten | Personalbeförderung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-544
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 006-545
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen