Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Knebelvertrag

Stand: 07.04.2014

Nach einem Vertragsschluss gilt zunächst der Grundsatz "pacta sunt servanda"; geschlossene Verträge sind also prinzipiell erst einmal einzuhalten.

Hiervon gibt es allerdings, gerade in neueren Rechtsbereichen wie dem Internetrecht einige Ausnahmen, insbesondere die gesetzlichen Rücktritts- und Widerrufsrechte für Verbraucher, die vor übereilten Vertragsschlüssen schützen sollen.

Solche können auch vertraglich gesondert vereinbart sein. Auch bei klassischen Verträgen kommt eine Unwirksamkeit des Vertrages in Betracht, wenn zum Beispiel durch Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Verwender der AGB den Vertragspartner überraschend stark benachteiligt. Es stellt sich dann die Frage, ob nur einzelne Klauseln des Vertrages unwirksam sind oder korrigiert werden müssen, oder aber, ob der gesamte Vertrag nichtig ist.
Die AGB-Rechtsprechung ist sehr vielfältig und unübersichtlich. Ein Knebelvertrag bedeutet im Grunde die unzulässige Benachteiligung eines Vertragspartners.

Bei Fragen rund um einen Knebelvertrag können viele schwierige Rechtsfragen auftauchen, die häufig nur nach eingehender Prüfung sämtlicher Unterlagen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können. Daher sollten Sie für eine telefonische Beratung Ihren Vertrag vorliegen haben.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Knebelvertrag
Haftungsfrage bei 450-Euro-Job
Hohe Verzinsung nach Fehlern in Abrechnung
Steuerberater haftbar machen
Schadensersatzpflicht wegen Ölfleck in der Garage
Betriebskosten nicht gezahlt - Kann der Vermieter kündigen?
Sonderkündigungsrecht bei Zwangsversteigerung
Arbeitgeber verschärft Haftung der Angestellten nach Geldentwendungen - Zulässig?

Interessante Beiträge zu Knebelvertrag
Entschädigung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
Schuldfrage bei Auffahrunfall nach abruptem Spurwechsel
Sicherungspflichten bei einer Fahrradtour
Fehlende Motorradschuhe: Mitverschulden bei Unfall?
Sturz auf Gehweg - Stadt muss Schadensersatz leisten
Lackkratzer nach Autowäsche - Kontrollpflicht von Waschanlagenbetreiber?
Entgeltfortzahlung bei selbstverschuldeter Arbeitsunfähigkeit
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-052
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 006-053
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Zivilrecht | Abwicklungsvertrag | Ergänzungsvereinbarung | Ergänzungsvertrag | Exklusivrecht | Exklusivvertrag | Geheimhaltungsvertrag | Gestattungsvertrag | Jahresvertrag | Kollektivvertrag | Partnerverträge | Rahmenvereinbarung | Rahmenvertrag | Sicherungsvertrag | Überlassungsvertrag | Übertragungsvertrag | Umwandlungsvertrag | Vertragsarten | Optionsvertrag

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-052
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 006-053
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen