Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Kettenarbeitsvertrag - Infos und Rechtsberatung

08.07.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Ein Kettenarbeitsvertrag liegt vor, wenn mehrere befristete Arbeitsverträge hintereinandergeschaltet werden.

Wenn hierbei nicht die Vorschriften des Teilzeit- und Befristungsgesetzes eingehalten werden, ist die Befristung unwirksam und es kann ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bestehen. Eine gerichtliche Überprüfung findet jedoch nur hinsichtlich der letzten Befristung statt. Vorhergehende Befristung sind der gerichtlichen Kontrolle nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts entzogen, denn durch den Abschluss eines weiteren befristeten Arbeitsvertrags ohne entsprechenden Vorbehalt stellten die Parteien ihr Vertragsverhältnis auf eine neue rechtliche Grundlage, die für ihre Rechtsbeziehung zukünftig allein maßgeblich sei.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei Fragen zu befristeten Arbeitsverträgen können viele schwierige Fragen auftauchen, die häufig nur durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können. Daher sollte Sie für eine telefonische Beratung Ihren Arbeitsvertrag vorliegen haben. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen