Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Jugendarbeitsschutz

Stand: 01.04.2014

Dieses Rechtsgebiet beschäftigt sich in erster Linie mit dem sogenannten Jugendarbeitsschutz, geregelt im Jugendarbeitsschutzgesetz (kurz: JArbSchG).

Der Jugendarbeitsschutz gibt den Rahmen vor, indem eine Beschäftigung von Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, zulässig ist. Regelungsgegenstände sind dabei vor allem das Verbot der Beschäftigung von Kindern, das Mindestalter für die Beschäftigung Jugendlicher sowie das Verhältnis von Arbeitszeit und Freizeit. Außerdem finden sich hier Regelungen hinsichtlich anderweitiger Beschäftigungsbeschränkungen sowie genereller gesundheitlicher Betreuung. Zweck des Jugendarbeitsschutzes ist die Vorbeugung vor körperlicher und geistig-seelischer Überforderung von Kindern und Jugendlichen im Arbeitsleben. Verstöße gegen die Vorschriften des Jugendarbeitsschutzes werden mit einem umfassenden Katalog von Bußgeld- und Strafvorschriften geahndet, §§ 58, 59 JarbSchG.

Im Zusammenhang mit dem Jugendarbeitsschutz ist auch das Berufsbildungsgesetz (kurz. BBiG) zu sehen. Das BBiG regelt das Ausbildungsverhältnis, welches häufig mit Minderjährigen geschlossen wird. Bei weitergehenden Fragen zum Jugendarbeitsschutz können Sie sich jederzeit an einen im Arbeitsrecht tätigen Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline wenden. Halten Sie für das Gespräch bitte vorhandene Unterlagen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Jugendarbeitsschutz
Benachteiligung eine Schülerin wegen Dyskalkulie?
Sperrung durch das Arbeitsamt bei nichtabgeschlossener Ausbildung
Berücksichtigung eines Nießbrauchsrechts beim Bafög
Kindergeldansprüche während des Zivildienstes?
Berechnung des Volljährigenunterhalts
Genehmigung durch die ARGE beim Umzug der Kinder
Unterhaltspflicht der Eltern bei Wegzug des Kindes

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.143 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-722
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Aufbauseminar | Ausbildungsabbruch | Ausbildungsschutz | Ausbildungsvergütung | Ausbildungsvergütungsrecht | Ausbildungszeit | Berufsausbildungsrecht | Erstuntersuchung | Lehrlingsarbeitszeit | Lehrvertrag | Berichtsheft | berufsschule

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-722
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen