Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Interessenausgleich

Stand: 17.08.2011
Ein arbeitsrechtlicher Interessenausgleich im eigentlichen Sinn ist die Herbeiführung einer Einigung zwischen dem Unternehmen und dem Betriebsrat bei einer Betriebsänderung nach dem Betriebsverfassungsgesetz (§ 112 BetrVG).
Das können z.B. Rationalisierungen, Betriebseinschränkungen oder Betriebsstillegungen sein.
Eine Regelung in einem Interessenausgleich kann z. B. die Vereinbarung der Zahlung einer Abfindung sein, um die wirtschaftlichen Folgen einer betriebsbedingten Kündigung abzumildern. Auch kann eine Namensliste mit den Namen der zu kündigenden Mitarbeiter vereinbart werden.

Daneben gibt es selbstverständlich eine Vielzahl von Interessenausgleichen in ganz verschiedenen Fällen, zum Beispiel im Rahmen einer Kündigung oder der Auszahlung von Urlaubsansprüchen.

Zu allen Bereichen berät Sie gern ein zugelassener Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline meist in wenigen Minuten. Bei komplexeren Sachverhalten gibt er Ihnen wichtige Hinweise für das weitere Vorgehen in Ihrem speziellen Fall.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Interessenausgleich
Anmeldung eines Minijobs bei der Minijob-Zentrale trotz sehr geringer Stundenzahl
Kündigung wegen Nachwuchs
Welche Klauseln im Arbeitszeugnis sind negativ?
Bindungswirkung bei Vereinbarungen des Arbeitsvertrages
Wie ist ein Kündigungsschreiben zu formulieren?
Existieren immer noch unterschiedliche Kündigungsfristen für Arbeiter und Angestellte?
Kann der Mitarbeiter über die Festsetzung seiner Urlaubstage bestimmen?

Interessante Beiträge zu Interessenausgleich
Wenn die Höhe des jährlichen Urlaubsgeldes erheblich schwankt
Arbeitgeber muss keinen Hund im Büro dulden
Nachhilfe-Lehrer als freie Mitarbeiter
Geheimsprache in Arbeitszeugnissen
Schmerzensgeld bei verbotener Videoüberwachung am Arbeitsplatz
Anspruch auf Weihnachtsgeld als freiwillige Leistung des Arbeitgebers
Anspruch auf freiwillig gewährtes Weihnachtsgeld
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.140 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-662
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Arbeitnehmer | Beförderungsstopp | Beschäftigtenzahl | Betriebsausflug | Betriebsvereinbarung | Betriebszugehörigkeit | Diskriminierung | Einsicht Personalakte | Frauenquote | Geheimhaltung | Gleichstellung | Gleichstellungsantrag | Karenz | Karenzentschädigung | Karenztage | Kleidergeld | Personalabbau | Gleichbehandlung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-662
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen