Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Hinzuverdienst - Infos und Rechtsberatung

05.09.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Ob sich ein Arbeitnehmer neben seiner gewöhnlichen Arbeit noch etwas hinzuverdienen darf, richtet sich zunächst nach dem Arbeitsvertrag. Dieser sieht meist eine Genehmigungspflicht vor, was auch rechtens ist.

Steht nichts im Vertrag oder im geltenden Tarifvertrag, so ist der Arbeitnehmer frei, nebenher noch woanders zu arbeiten. Dies darf allerdings nicht so weit gehen, dass seine Hauptarbeit beeinträchtigt wird oder dass es wettbewerbsrechtlich zu Differenzen kommen kann. Im Falle von wettbewerbsrechtlichen Überschneidungen kann der Arbeitgeber ebenfalls die Nebentätigkeit versagen. Steuerrechtlich unterliegt der Hinzuverdienst der Einkommensteuer, unabhängig davon, ob er durch selbständige oder unselbständige Arbeit oder ein Gewerbe erzielt wird. Der Arbeitnehmer hat dann eine Steuererklärung für den abgelaufenen Veranlagungszeitraum abzugeben. Darin werden alle Einkünfte zusammengerechnet und dann nach der Steuertabelle versteuert. Eine Nebentätigkeit kann als echter Minijob bis 400 Euro oder in der weiteren Variante bis 800 Euro monatlich ausgeübt werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Zu der arbeitsrechtlichen Problematik des Hinzuverdienstes oder einer Nebentätigkeit und zu den steuerrechtlichen Aspekten können Ihnen unsere Arbeits- und Steuerrechtsanwälte telefonisch Auskunft und weiterführende Hinweise geben.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen