Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Geringverdiener

Stand: 26.01.2015

Häufig hören wir Fragen zu sogenannten Geringverdienern.

Als Geringverdiener werden in Deutschland Personen nach den Regelungen des § 20 Absatz 3 Sozialgesetzbuch IV bezeichnet, die beschäftigt sind, um eine Berufsausbildung zu erlangen (Auszubildende und Praktikanten) und ein Arbeitsentgelt erzielen, das auf den Monat bezogen 325,- Euro nicht übersteigt. Geringverdiener sind auch Personen, die an einem freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahr teilnehmen. Bei dieser Personengruppe trägt der Arbeitgeber den Sozialversicherungsbeitrag alleine. Kommt es bei Sonderzahlungen, wie zum Beispiel dem Weihnachtsgeld zur Überschreitung der Geringverdienstgrenze, tragen Arbeitgeber und Geringverdienende die Beiträge aus dem die Grenze übersteigenden Betrag je zur Hälfte. Abzugrenzen von den Geringverdienern sind die so genannten geringfügig Beschäftigten, deren monatliches Einkommen bis zu 450,- Euro beträgt. Hier können sich im Einzelfall schwierige Abgrenzungsprobleme ergeben.

Bei Fragen zu so genannten Geringverdienern können viele Fragen auftauchen, die häufig nur nach eingehender Prüfung sämtlicher Unterlagen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können. Daher sollten Sie für eine telefonische Beratung den Arbeitsvertrag vorliegen haben.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Geringverdiener
Wann beginnt Scheinselbstständigkeit?
Sozialabgaben bei zwei Jobs
Überstunden der letzten 8 Jahre vergüten lassen
Überstunden werden nach Kündigung nicht ausbezahlt
Überstunden bei 400-Euro-Job?
Mitarbeiterin übt trotz Krankschreibung Nebentätigkeit aus
Maßgeblicher Zeitpunkt für den Beginn der Sperrzeit bei Eigenkündigung

Interessante Beiträge zu Geringverdiener
Nebentätigkeit führt bei erkranktem Beamten zur Entfernung aus dem Dienst
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-599
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 004-600
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Steuerrecht | 1 Euro Job | Arbeitgeber | Arbeitsentgelt | Geringfügige Beschäftigung | Geringfügigkeit | Meldepflicht Nebenerwerb | Minijob | Mini-Jobs | Nebengewerbe | Nebentätigkeit | Nebentätigkeitsgenehmigung | 450 euro job

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-599
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 004-600
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen