Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Gehaltsumwandlung - Infos und Rechtsberatung

30.09.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Unter Gehaltsumwandlung bzw. Entgeltumwandlung bezeichnet man eine Form der betrieblichen Altersvorsorge, durch die allen Arbeitnehmern die Möglichkeit eröffnet wird, steuerlich gefördert für das Alter vorzusorgen. Durch das Altersvermögensgesetz wurde den Arbeitnehmern seit 2002 ein Rechtsanspruch auf betriebliche Altersvorsorge durch Gehaltsumwandlung eingeräumt.

Der Arbeitgeber hat somit nur noch eine Entscheidungsmöglichkeit über die Form der Gehaltsumwandlung, also deren Durchführungsweg. Versicherungsnehmer ist stets der Arbeitgeber, da dieser die Beiträge zahlt. Der Arbeitnehmer ist demgegenüber die versicherte Person.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Profitieren können hierbei sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer. Denn bei der Gehaltsumwandlung zahlt der Arbeitnehmer die Beiträge direkt aus seinem Bruttogehalt. Folglich entstehen für diese Beiträge aus der Gehaltsumwandlung keine Lohn- oder Einkommenssteuer und keine Sozialabgaben. Vielmehr fließen diese Beiträge unversteuert und ohne Sozialabgabenabzug in die Altersvorsorge.

Allerdings können zum späteren Auszahlungszeitpunkt Nachzahlungsverpflichtungen gegenüber der Krankenversicherung entstehen.

Welche Möglichkeiten der Gehaltsumwandlung bestehen und welche Variante in Ihrem Fall empfehlenswert wäre, teilen Ihnen gerne die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline mit.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen