Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Gehaltseinforderung - Infos und Rechtsberatung

11.05.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch steht die Erbringung der Arbeitsleistung und der Anspruch auf Zahlung des Lohnes in einem direkten Austauschverhältnis und zählt damit zu den Hauptpflichten der Arbeitsvertragsparteien.

Die Einforderung von Gehalt stellt jedoch, insbesondere in ungekündigten Beschäftigungsverhältnissen, häufig ein Problem dar.
Nicht selten haben Arbeitnehmer nämlich die Sorge, dass ihr Arbeitsverhältnis gekündigt wird, wenn Sie den Lohn vor dem Arbeitsgericht einklagen. Bevor es jedoch zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommt, können bereits der Rat und die Hilfe eines im Arbeitsrecht spezialisierten Anwalts weiterhelfen. Es gilt zu jeder Zeit den passendes Schritt zu wählen, um den Anspruch durchzusetzen: vom sachlichen Gespräch mit dem Arbeitgeber, über die Abmahnung, bis zur Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts. Weiter können seit Einführung des Mindeslohngesetzes (MiLoG) durch Nichtzahlung des Lohnes erhebliche Strafen dem Arbeitgeber drohen.

Wenn Sie Fragen dazu haben, wie Sie Ihr Gehalt einfordern können, stehen Ihnen bei der Deutschen Anwaltshotline spezialisierte Anwälte zur Verfügung. Bitte halten Sie für ein Telefonat Ihren Arbeitsvertrag bereit.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen