Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Freizeitvergütung

Stand: 28.11.2012

Die Vergütung von geleisteten Überstunden ist zwischen den Arbeitsvertragsparteien oft ein Problem. Es ist vom Grundsatz auszugehen, dass ein Arbeitnehmer jede Arbeitsstunde vergütet haben will.

Wegen der Geltung des Arbeitszeitgesetzes (ArbZG) sollen angefallene Mehrarbeitsstunden vorrangig in Freizeit ausgeglichen werden. Eine Weigerung des Arbeitgebers einen Freizeitausgleich vorzunehmen, ist nur unter sehr eingeschränkten Voraussetzungen möglich, z.B. wenn dringende betriebliche Erfordernisse dem entgegenstehen. In diesem Fall muss dann ein finanzieller Ausgleich für die geleisteten Mehrarbeitsstunden gewährt werden. Der Zeitraum in dem ein Freizeitausgleich gewährt werden muss, ist oftmals in Betriebsvereinbarungen oder Tarifverträgen niedergelegt. In der Regel soll ein Ausgleich innerhalb von sechs Monaten stattfinden.

Die Fragen zur Freizeitvergütung können vielfältig und sehr individuell sein. Die Kooperationsanwälte /-innen der Deutschen Anwaltshotline können Ihnen in einer telefonischen Erstberatung jedoch meistens eine Einschätzung Ihres Problems geben. Halten Sie dafür bitte die Vertragsunterlagen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Freizeitvergütung
Arbeitsvertrag: Fragen zur Kündigung und zum Gehalt
Kündigung eines Arbeitsvertrages und Rückzahlung Weihnachtsgratifikation

Interessante Beiträge zu Freizeitvergütung
Rückzahlung des Weihnachtsgeldes
Wenn die Höhe des jährlichen Urlaubsgeldes erheblich schwankt
Anspruch auf Weihnachtsgeld als freiwillige Leistung des Arbeitgebers
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.140 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-237
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Bereitschaftsgeld | Fangprämie | Fixgehalt | Gratifikation | Nachtarbeitszuschläge | Nachtschichtzulage | Ortszuschlag | Prämienlohn | Schichtzuschlag | Schlechtwettergeld | Sonntagszuschlag | Spesen | Spesenersatz | Spesenpauschale | Spesensatz | Tagespauschale | Unterkunftskosten | Vermögenswirksame Leistungen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-237
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen