Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

freier Mitarbeiter

Stand: 21.11.2013

Als freier Mitarbeiter wird eine Person bezeichnet, die für ein Unternehmen Aufträge ausführt oder Projekte betreut, ohne dabei wie ein Arbeitnehmer in das Unternehmen eingegliedert zu sein.

In der Praxis ist hier die Abgrenzung zur sog.Scheinselbständigkeit von hoher Bedeutung. Ein freier Mitarbeiter kann Freiberufler oder Gewerbetreibender sein. Im Gegensatz zu Angestellten, bei denen der Arbeitgeber neben dem Arbeitsentgelt noch die Lohnnebenkosten trägt, erhält der freie Mitarbeiter ausschließlich ein vertraglich vereinbartes Entgelt. Davon muss er alle eigenen Kosten, insbesondere Krankenversicherung und Sozialabgaben, selbst tragen. Als freier Mitarbeiter erzielt man Einkünfte aus selbstständiger Arbeit oder Gewerbebetrieb. Der Gewinn wird durch die Einnahmen- / Überschussrechnung ermittelt, wobei Aufwendungen, die mit der Tätigkeit im Zusammenhang stehen, als Betriebsausgaben geltend gemacht werden können. Entscheidend für die Abgrenzung eines freien Mitarbeiters zum Arbeitnehmer ist unter anderem der Grad der Weisungsgebundenheit und die Eingliederung in die Betriebsorganisation des Arbeitgebers.

Ist ein freier Mitarbeiter stark weisungsgebunden und fest in die Betriebsorganisation des Arbeitgebers eingegliedert, kann er als scheinselbstständig angesehen werden und wäre dann sowohl sozial- als auch steuer- und arbeitsrechtlich als Arbeitnehmer zu behandeln. Die Konsequenz ist für Arbeitgeber wie auch Freiberufler von hoher Bedeutung, da u.a. erhebliche Kosten im Falle der Nachversicherung entstehen und auch die Frage des Kündigungsschutzes gänzlich anders zu bewerten ist. Zur Klärung dieser Frage im Einzelfall kann das sog. Statusverfahren bei der Deutschen Rentenversicherung Bund eingeleitet werden, § 7a SGB IV.

Weitere Fragen zu diesem komplexen Themengebiet können durch einen Anruf bei der Deutschen Anwaltshotline beantwortet werden.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu freier Mitarbeiter
Wann beginnt Scheinselbstständigkeit?
Fragen zur Selbständigkeit - Haftung und Zuschuss
Umwandlung von Einzelfirma in GmbH?
Kündigungsfristen für Datenschutzbeauftragte
Freiberufliche Tätigkeit in der Ruhephase des ATZ-Modelles
Rechtmäßigkeit einer Nachberechnung der Krankversicherung
Ist die Bezahlung im Viertelstundentakt üblich und überhaupt erlaubt?

Interessante Beiträge zu freier Mitarbeiter
Nachhilfe-Lehrer als freie Mitarbeiter
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-207
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 004-208
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Steuerrecht | Arbeitgeber | Arbeitnehmer | Arbeitsentgelt | Ausbildungsrecht | Betriebsausgaben | flexible Arbeitszeiten | Freelancer | Freie Mitarbeiter | Lohnnebenkosten | Selbständigkeit | Urlaub Weihnachten | Vertragskündigung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-207
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 004-208
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen