Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Ferienbezug - Infos und Rechtsberatung

13.07.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Der Begriff des Ferienbezugs stammt aus dem Schweizer Recht und steht dem deutschen Begriff der urlaubsbedingten Abwesenheit gleich.

Jedem Arbeitnehmer steht ein gesetzlicher Mindesturlaubsanspruch (Anspruch auf Ferienbezug) zu. Die Höhe des gesetzlichen Mindesturlaubs hängt in der Schweiz im Wesentlichen vom Alter des Arbeitnehmers ab. Der Arbeitgeber bestimmt nach dem schweizerischen Recht zwar, ob und wann der Arbeitnehmer Ferien beziehen kann. Allerdings darf er ihn nicht einfach von sich aus kurzfristig oder gar tageweise (gegen dessen ausdrücklichen Willen) in die Ferien schicken. Sofern der Arbeitgeber von sich aus den Ferienbezug anordnet, muss dies zudem etwa 2-3 Monate im Voraus angekündigt werden, damit der Arbeitnehmer auch eine angemessene Zeitspanne zur Planung und Buchung der Ferien hat. Zudem muss der Arbeitgeber darauf achten, dass er dem Arbeitnehmer pro Dienstjahr mindestens 2 Wochen zusammenhängende Ferien gewährt, da dies vom schweizerischen Gesetzgeber ausdrücklich vorgeschrieben ist. Junge Arbeitnehmer bis zum vollendeten 20. Lebensjahr haben mindestens 5 Wochen Ferien. Gesamtarbeitsverträge (GAV) enthalten teilweise längere Ferienzeiten von bis zu 6 Wochen für Arbeitnehmer, die älter als 50 Jahre sind. Im deutschen Arbeitsrecht beträgt nach § 3 Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) der jährliche Urlaub mindestens 24 Werktage. In einem Tarifvertrag oder im Arbeitsvertrag kann eine längere Urlaubszeit festgelegt sein.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 004 003*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 004 003*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen