Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Feiertagsarbeit - Infos und Rechtsberatung

10.08.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Feiertagsarbeit ist für Arbeitnehmer nur in Ausnahmefällen zulässig, denn grundsätzlich besteht nach dem Arbeitszeitgesetz Sonn- und Feiertagsruhe.

Die Ausnahmen betreffen vor allem Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes in Versorgungsbetrieben jeder Art, aber auch Arbeitnehmer der Wirtschaft allgemein in Bereichen, in denen die Produktion nicht abgestellt werden kann, ohne Schaden zu nehmen. Allerdings sind die Ausnahmen, die in § 10 Arbeitszeitgesetz geregelt sind, inzwischen so zahlreich, dass man kaum noch von Ausnahmen im eigentlichen Sinn sprechen kann. Daneben ist Feiertagsarbeit zulässig in Notsituationen und in wenigen Ausnahmen auch bei dringender wirtschaftlicher Notwendigkeit. Probleme können sich ergeben beim Streit um diese Notwendigkeit, beim Ausgleich der Feiertagsarbeit und bei der Verweigerung von Feiertagsarbeit durch den Arbeitnehmer.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Ein zugelassener Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline berät Sie telefonisch meist in wenigen Minuten zu Ihrem speziellen Fall. Er gibt Ihnen Hinweise für das weitere Vorgehen und die notwendigen folgenden Schritte. Halten Sie bitte wichtige Unterlagen, wie Ihren Arbeitsvertrag, zur Beratung bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen