Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Feiertage

Stand: 16.03.2016

Die gesetzlichen Feiertage sind aufgrund der föderalen Struktur in Deutschland in den Feiertagsgesetzen der einzelnen Bundesländer geregelt.

Für Arbeitszeit, die infolge eines gesetzlichen Feiertages ausfällt, hat der Gesetzgeber vorgeschrieben, dass der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer das Arbeitsentgelt zu zahlen hat, welches er ohne den Arbeitsausfall bekommen hätte. Allerdings gibt es von dieser Regel auch Ausnahmen, die insbesondere im Verhalten des betroffenen Arbeitnehmers liegen können. Die Sonntage, die gesetzlichen Feiertage und die kirchlichen Feiertage sind nach Maßgabe der Feiertagsgesetze geschützt. Der Schutz gilt von 0.00 bis 24.00 Uhr, soweit im Feiertagsgesetz nichts anderes bestimmt ist. Die Sonntage und die gesetzlichen Feiertage sind Tage allgemeiner Arbeitsruhe. An Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen sind bis auf wenige Ausnahmen alle öffentlich bemerkbaren Tätigkeiten verboten, die die äußere Ruhe beeinträchtigen oder dem Wesen des Sonn- oder Feiertages widersprechen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Feiertage
Ungleichbehandlung bei Vertragsabschlüssen mit mehreren Mietern
Feiertag - Urlaub einreichen?
Anspruch auf Ersatztag bei Feiertag
Sozialabgaben bei zwei Jobs
Überstunden der letzten 8 Jahre vergüten lassen
Was ist bei der Gestaltung des Arbeitsvertrages zulässig?
Zusätzlicher freier Tag bei Arbeitszeiten während der Sonn- und Feiertage

Interessante Beiträge zu Feiertage
Was ist bei der Rufbereitschaft zu beachten?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-988
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Bereitschaftszeiten | bezahlte Feiertage | Brückentage | Feiertagsarbeit | Feiertagsgesetz | Feiertagsregelung | Heiligabend | Rufbereitschaft | Samstagsarbeit | Silvester | Überstunden | Überstundenausgleich | Überstundenregelung | Überstundenzuschlag | Feiertagsentgelt

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-988
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen