Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Erziehungsjahr

Stand: 04.04.2016

Der Begriff Erziehungsjahr ist etwas irreführend, da im Arbeitsrecht mittlerweile per Gesetz geregelt ist, dass jeder Elternteil nach der Geburt des Kindes bis zu 3 Jahre Erziehungsurlaub beantragen kann.

Details hierzu ergeben sich aus dem Gesetz um Elterngeld und zur Elternzeit, BEEG. Für den Zeitraum von einem Jahr kann ein Elternteil das volle Elterngeld verlangen, worauf sich nunmehr der Begriff Erziehungsjahr im Allgemeinen bezieht. Die Höhe des Elterngelds beträgt grundsätzlich 67 Prozent des Einkommens, das vor Eintritt in die Elternzeit bezogen wurde. Der Höchstbetrag sind 1800 Euro monatlich, für geringere Einkommen unter 1000 Euro gibt es noch Erholungsmöglichkeiten. Hierzu sollten Sie unbedingt anwaltlichen Rat einholen. Die Elternzeit muss spätestens sieben Wochen vor Beginn beim Arbeitgeber beantragt werden und die Dauer während der ersten beiden Jahre muss festgelegt werden. Mit Zustimmung des Arbeitgeber kann ein Jahr Elternzeit bis maximal zum Beginn des 8. Lebensjahres des Kindes genommen werden. Während der Elternzeit besteht Kündigungsschutz und die Elternzeit kann auch von beiden Elternteilen genommen werden. Dabei verlängert sich der Bezug von Elterngeld um 2 Monate, wenn der zweite Elternteil ebenfalls mindestens 2 Monate Elternzeit beantragt.

Zu den Details zum umfangreichen Thema Erziehungsjahr / Elterngeld / Elternzeit / sollten sie unbedingt den Rat eines Kooperationsanwalts der Deutschen Anwaltshotline hinzuziehen!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Erziehungsjahr
Schwanger - Kündigung während der Probezeit
Weiterzahlung von Erziehungsrente abgelehnt - was tun?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-823
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
0900-1 875 003-822
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Sozialrecht | Ehegattenarbeitsvertrag | Ehegattengehalt | Elternzeit | Erziehungsurlaub | Erziehungsurlaubsende | Erziehungszeit | Schwanger in der Ausbildung | Schwanger in der Probezeit | Schwangerschaftsschutz | Stillzeit | Tagesmutter | Betriebsauflösung während Elternzeit | Elternteilzeit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-823
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
0900-1 875 003-822
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen