Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Erziehungsjahr

04.04.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Der Begriff Erziehungsjahr ist etwas irreführend, da im Arbeitsrecht mittlerweile per Gesetz geregelt ist, dass jeder Elternteil nach der Geburt des Kindes bis zu 3 Jahre Erziehungsurlaub beantragen kann.

Details hierzu ergeben sich aus dem Gesetz um Elterngeld und zur Elternzeit, BEEG. Für den Zeitraum von einem Jahr kann ein Elternteil das volle Elterngeld verlangen, worauf sich nunmehr der Begriff Erziehungsjahr im Allgemeinen bezieht. Die Höhe des Elterngelds beträgt grundsätzlich 67 Prozent des Einkommens, das vor Eintritt in die Elternzeit bezogen wurde. Der Höchstbetrag sind 1800 Euro monatlich, für geringere Einkommen unter 1000 Euro gibt es noch Erholungsmöglichkeiten. Hierzu sollten Sie unbedingt anwaltlichen Rat einholen. Die Elternzeit muss spätestens sieben Wochen vor Beginn beim Arbeitgeber beantragt werden und die Dauer während der ersten beiden Jahre muss festgelegt werden. Mit Zustimmung des Arbeitgeber kann ein Jahr Elternzeit bis maximal zum Beginn des 8. Lebensjahres des Kindes genommen werden. Während der Elternzeit besteht Kündigungsschutz und die Elternzeit kann auch von beiden Elternteilen genommen werden. Dabei verlängert sich der Bezug von Elterngeld um 2 Monate, wenn der zweite Elternteil ebenfalls mindestens 2 Monate Elternzeit beantragt.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Zu den Details zum umfangreichen Thema Erziehungsjahr / Elterngeld / Elternzeit / sollten sie unbedingt den Rat eines Kooperationsanwalts der Deutschen Anwaltshotline hinzuziehen!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen