Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Ergebnisbeteiligung - Infos und Rechtsberatung

17.02.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Ergebnisbeteiligung heißt auch Tantieme.

Sie ist eine ergebnisabhängige Vergütung, die in einem Prozentsatz des Umsatzes oder Gewinns besteht und meistens neben einem festen Vergütungsbestandteil an leitende Angestellte, Geschäftsführer einer Gesellschaft und Vorstandsmitglieder einer AG gezahlt wird.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 749*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Durch die Tantieme soll ein Anreiz geschaffen werden, dass leitende Arbeitnehmer am Erfolg oder Misserfolg ihrer Firma teilhaben und letzteren daher möglichst auch aus Eigeninteresse verhindern.

Ein Anspruch auf eine Erfolgsbeteiligung besteht nur bei entsprechender vertraglicher Vereinbarung, einer Gesamtzusage oder einer betrieblichen Übung. Darüber hinaus kann Rechtsgrundlage auch ein Tarifvertrag oder eine Betriebsvereinbarung sein.

Der Abschluss eines Arbeitsvertrages mit Tantiemeanteilen sollte grds. nicht ohne vorherige Beratung durch einen Steuerberater und / oder Rechtsanwalt erfolgen. Halten Sie alle Unterlagen zu einem Telefonat mit unseren Anwälten bereit oder stellen Sie Ihre Anfrage per E-Mail.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 749*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen