Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Einstiegsgehalt - Infos und Rechtsberatung

27.06.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Der Begriff des Einstiegsgehalts ist im Gesetz nicht normiert.

Begrifflich ist hierunter das Gehalt zu verstehen, welches bei Begründung des Arbeitsverhältnisses gezahlt wird. Grundsätzlich wird dies von den Arbeitsvertragsparteien frei ausgehandelt, wenn nicht tarifvertragliche Vorgaben bestehen. Dabei darf jedoch nicht übersehen werden, dass der Berufsanfänger in aller Regel bei Lohnverhandlungen noch nicht über die nötige Erfahrung und Kenntnisse über die branchenübliche Vergütung verfügt. Das Einstiegsgehalt wird in rechtlicher Hinsicht unter dem Gesichtspunkt der Sittenwidrigkeit problematisiert.
Die selbstständige Recherche im Internet ist sicher sinnvoll, um einen Überblick zu bekommen. Sie lässt jedoch den Suchenden oft im Unklaren, ob die Rechtsnormen auf sein konkretes Problem anwendbar sind.

Ein zugelassener Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 536*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen