Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Einkommensanrechnung - Infos und Rechtsberatung

05.01.2011 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Bei verschiedenen Rentenarten (u.a. Erziehungsrente, Waisen- und Witwenrente aus der Rentenversicherung bzw. Unfallversicherung) werden neben der Rente erzielte eigene Einkünfte des Rentenbeziehers angerechnet.

Als Einkommen werden dabei nicht nur der Arbeitsverdienst als Arbeitnehmer oder aus einer selbständigen Tätigkeit sowie Bezüge von Beamten, Richtern, Soldaten auf Zeit sowie vergleichbare Berufsgruppen berücksichtigt, sondern auch Sozial- bzw. Lohnersatzleistungen (z.B. ua. Krankengeld, Mutterschaftsgeld, ALG I, Renten, Pensionen, Betriebsrenten) sowie Einkünfte aus Kapitalvermögen und Renten aus privaten Versorgungsrenten mit dauerhafter regelmäßiger Auszahlung, Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung und aus privaten Veräußerungsgeschäften, soweit diese mindestens 600,00 € im Jahr betragen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 230*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Nicht angerechnet werden u.a. Renten wegen Todes, also z.B. Hinterbliebenenrenten, Renten nach dem Lastenausgleich, Bundesentschädigungsgesetz, Einnahmen aus staatlich geförderten Altersvorsorgeverträgen, Eingliederungshilfe, ALG II, Wohngeld, Erziehungsgeld, aber auch Arbeitsentgelte, die durch Entgeltumwandlung bis zu einer bestimmten Höhe für die betriebliche Altersversorgung verwendet werden.

Jede Einkommensart führt in der Regel zu einem eigenen pauschalen Abzug. Hierdurch wird das individuelle Nettoeinkommen errechnet. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass mehrere Einkommen zusammengerechnet werden.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 230*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen