Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ehegattengehalt

Stand: 25.03.2015

Das an den Ehepartner im Rahmen eines Arbeitsvertrages gezahlte Gehalt kann für beide Ehepartner vorteilhaft sein. Die Anstellung des Ehegatten als Arbeitnehmer führt dazu, dass - unter der Voraussetzung, die Anstellung hält einem Fremdvergleich stand - die für das Arbeitsverhältnis und die insoweit anfallenden Sozialversicherungsbeiträge die Möglichkeit des Betriebsausgabenabzugs besteht.
Da dies nur zu einem Abfluss im Unternehmen verbunden mit einer steuerlichen Minderbelastung des Unternehmens führt, findet auf der privaten Ebene eine geringere Kostenbelastung statt. Die Anstellung des Ehepartners im Unternehmen führt - es sei denn die Beitragsbemessungsgrenze würde überschritten - zur Möglichkeit einer Versicherung in der gesetzlichen Krankenkasse, was im Einzelfall günstiger sein kann.
Ob und welche Möglichkeiten bestehen und für Sie und Ihr Unternehmen sinnvoll sind, können Ihnen unsere Kooperationsanwälte aus dem Bereich Steuerrecht gerne erläutern.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Ehegattengehalt
Ehemaliger Lebenspartner möchte Miete nicht mehr mitzahlen
Partner aus der Wohnung bekommen
Geimeinsame Mietwohnung - getrenntes Paar - wer muss ausziehen ?
Wer hat einen Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe?
Darf das Amt auf die Vorlage der Verdienstbescheinigungen bestehen?
Sind elterliche Zuwendungen erlaubt ohne den ALG II Satz des Kindes zu gefährden?
Aufteilung der ehelichen Güter im Scheidungsfall

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-316
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 003-317
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Steuerrecht | Ehegattenarbeitsvertrag | Elternzeit | Erziehungsjahr | Erziehungsurlaub | Erziehungsurlaubsende | Erziehungszeit | Schwanger in der Ausbildung | Schwanger in der Probezeit | Schwangerschaftsschutz | Stillzeit | Tagesmutter | Betriebsauflösung während Elternzeit | Elternteilzeit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-316
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 003-317
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen