Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Dienstzeit - Infos und Rechtsberatung

19.03.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Unter Dienstzeit versteht man die Arbeitszeit eines Arbeitnehmers, die dieser im Rahmen seines Arbeitsverhältnisses ableisten muss. Die Festlegung der Dienstzeit erfolgt dabei innerhalb der arbeitsvertraglichen Vereinbarung, kann also individuell ausgestaltet werden.

Die rechtliche Normierung der Arbeitszeit ist im Arbeitszeitgesetz (ArbZG) festgelegt. Nach § 1 ArbZG ist Zweck des Gesetzes, die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer zu gewährleisten. Nach § 2 ArbZG ist Arbeitszeit die Zeit, die vom Beginn bis zum Ende der Arbeit ohne die Ruhepausen abgeleistet wird. Nach § 3 ArbZG darf die generelle werktägliche Arbeitszeit der Arbeitnehmer 8 Stunden nicht überschreiten. Bei Überschreitungen sind diverse Ausgleichspflichten zu beachten. Eine Normierung der Ruhepausen erfolgt in § 4 ArbZG.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei Rechtsunsicherheiten und Fragen hierzu helfen Ihnen die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne mit kompetenten Rechtstipps weiter. Wir sind für Sie täglich von 7-1 Uhr erreichbar.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen