Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Dienstfahrt

Stand: 02.05.2014

Eine Dienstfahrt im arbeitsrechtlichen Sinne, korrekt als Dienstreise bezeichnet, liegt vor, wenn ein Arbeitnehmer aus beruflichen Gründen vorübergehend außerhalb der ersten Tätigkeitsstätte und außerhalb seiner Wohnung tätig ist. Die Dienstreisezeit gilt hierbei als Arbeitszeit.

Zu Dienstreisen ist der Arbeitnehmer verpflichtet, wenn der Arbeitsvertrag dies vorsieht. Dabei muss diese Verpflichtung nicht ausdrücklich vereinbart sein. Sie kann sich auch aus dem Berufsbild oder dem Tätigkeitsfeld ergeben.

Seit 2014 gelten dabei für Dienstreisen neue steuerliche Regelungen. Das neue Reisekostenrecht bringt spürbar höhere Verpflegungspauschalen. Wer 2014 beruflich viel unterwegs ist, kann damit ein paar hundert Euro mehr Steuern sparen. Seit 2014 gibt es nur noch zwei Pauschbeträge in Höhe von 12 und 24 Euro statt der bisher oft ungünstigeren dreistufigen Staffelung von 6, 12 und 24 Euro. Ab acht Stunden Abwesenheit lassen sich bereits 12 Euro steuerlich absetzen, was mehr Geld für kurze Dienstreisen bringt.  Ab 24 Stunden und mehr gilt weiterhin die Pauschale von 24 Euro am Tag für Essen und Trinken. Für jeden An- und Abreisetag gewährt der Staat außerdem nochmal 12 Euro, unabhängig davon, wann Reisende losfahren oder ankommen.

Sofern die Dienstfahrt steuerlich absetzbar ist, können Unfallkosten der Fahrt in der Regel auch steuerlich als Werbungskosten absetzbar sein. Umwege, die hierbei getätigt wurden, etwa um noch einmal schnell einen Einkauf zu tätigen, können ggfs. steuerlich hiervon ausgenommen sein.

Ob ein Anspruch auf Ersatz der Kosten durch den Arbeitgeber besteht oder die Kosten steuerlich absetzbar sind, teilen Ihnen gerne die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline mit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Dienstfahrt
Fahrtenbuchregelung - Ist eine 0,03 % Regelung mit 15 Tagen möglich?
Vielfliegermeilen steuerlich absetzen
Feiertag - Urlaub einreichen?
Arbeitgeber entzieht Firmenfahrzeug wegen Eigennutzung
Kfz-Steuer trotz Schweizer Wohnort?
Firmenwagen - darauf verzichten und finanziellen Ausgleich erhalten
Geltendmachung von geleisteten Überstunden

Interessante Beiträge zu Dienstfahrt
Rückzahlung von Fortbildungskosten
Kein Schadenersatz bei fehlerhafter Reisebuchung per Telefon
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-128
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 003-129
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Steuerrecht | Dienstreise | Dienstreisezeit | Fahrt zur Arbeit | Fahrtenbuch | Fahrzeiten | Lenk und Ruhezeiten | Lkw-Fahrzeiten | Personenbeförderung | Reisekosten | Reisekostenabrechnung | Reisekostenerstattung | Reisekostengesetz | Reisekostenpauschale | Reisekostenrecht | Dienstfahrten | Personalbeförderung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-128
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 003-129
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen