Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Bauzeichner - Infos und Rechtsberatung

22.06.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Bauzeichner/Bauzeichnerin ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem BBIG.

Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel drei Jahre und ist bundeseinheitlich geregelt. Bauzeichner/innen sind hauptsächlich bei Bauämtern, Architektur- und Ingenieurbüros sowie bei Baufirmen mit eigener Planungsabteilung beschäftigt. Darüber hinaus bieten z.B. Bauträger oder Fertigteilhersteller für das Baugewerbe weitere Beschäftigungsmöglichkeiten. Eine entsprechende Schwerpunktbildung ist möglich. Die Bauzeichner fertigen anhand von Vorgaben der Architekten oder Ingenieure maßstabsgerechte Baupläne oder Zeichnungen an. Zu ihren Aufgabenbereichen gehört das Nehmen des Aufmasses von Flächen und Bauteilen und das Übertragen der Daten im festgelegten Maßstab. Sie arbeiten mit allen am Bau Beteiligten und den Behörden zusammen und führen u. a. qualitätssichernde Maßnahmen durch. Man kann den Bauzeichner daher als "rechte Hand" des Architekten oder Ingenieurs bezeichnen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Rechtliche Fragen in diesen Zusammenhang beantworten Ihnen die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen