Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

ausstehender Lohn - Infos und Rechtsberatung

18.12.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Obwohl es zu den Hauptpflichten aus dem Arbeitsvertrag gehört, kommt es häufiger als man denkt, vor, dass Arbeitgeber mit der Auszahlung der Löhne Ihrer Arbeitnehmer in Verzug sind.

In Verzug befindet sich der Arbeitgeber, wenn Löhne, die trotz Fälligkeit, aus welchen Gründen auch immer, nicht an den Arbeitnehmer gezahlt worden sind. Dazu gehören neben dem Nettolohn auch die Sozialversicherungsbeiträge sowie die Lohnsteuer. Das Nichtabführen von Sozialversicherungsbeiträgen kann auch von strafrechtlicher Relevanz sein, insbesondere dann, wenn Lohnsteuer und der Arbeitnehmeranteil an den Sozialversicherungsbeiträgen nicht an das Finanzamt bzw. den Sozialversicherungsträger abgeführt wurden, denn es handelt sich für den Arbeitgeber um Fremdgeld. Nicht selten deutet ein derartiges Verhalten eines Arbeitgebers auf wirtschaftliche Schwierigkeiten hin, die auch von den betroffenen Mitarbeitern ein schnelles Handeln erfordern, um ihre berechtigten Forderungen zu sichern.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Ein in diesem Bereich erfahrener Rechtsanwalt kann Ihnen jedoch innerhalb weniger Minuten sofort beratend zur Seite stehen und klären, ob sich für Sie arbeitsrechtliche Schritte lohnen.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen