Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Auslagenersatz - Infos und Rechtsberatung

25.04.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Frage, ob entstandene Auslagen zu ersetzen sind, stellt einen häufigen Streitpunkt zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer dar. Grundsätzlich sind unter Auslagen solche Ausgaben zu verstehen, die zur Erbringung einer Leistung oder zur Erfüllung eines Auftrags aufgewandt werden müssen. Der Leistungserbringer tritt hierfür häufig in Vorlage.

In Frage steht nun häufig, ob Auslagenersatz geschuldet wird, und wenn, dann für welche Auslagen bzw. in welcher Höhe. Hierfür sind verschiedene rechtliche Grundlagen zu berücksichtigen: der geschlossene Vertrag, die gesetzlichen Bestimmungen, Allgemeine Geschäftsbedingungen sowie die hierzu geltende aktuelle Rechtsprechung. Im Arbeitsrecht ist weiter zu berücksichtigen, ob neben dem Arbeitsvertrag ein Tarifvertrag und/oder eine Betriebsvereinbarung gelten. Auslagen können auch im Unterhaltsrecht eine Rolle spielen, bspw. dann, wenn ein Elternteil kinderbedingte Unkosten vorlegt und vom anderen Elternteil dann anteilige Erstattung verlangt. Schließlich stellen sich im Zusammenhang mit Auslagen, Auslagenpauschalen und Auslagenerstattungen auch steuerrechtlichen Fragen, zu denen wir Sie gerne beraten.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bitte halten Sie bei Ihrem Anruf Quittungen, Arbeitsverträge, Allgemeine Geschäftsbedingungen und ähnliche Unterlagen bereit.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen