Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Aushilfsjob befristet - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 25.11.2014
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Aushilfsjob befristet?
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 002 026*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Aushilfsjob befristet?
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 002 026*

Der Aushilfsjob ist grundsätzlich ein Arbeitsverhältnis wie jedes andere auch.

Häufig wird es befristet abgeschlossen. Eine Besonderheit dabei ist, dass bei Aushilfsjobs, die auf eine Dauer von weniger als 3 Monaten befristet sind, die gesetzlichen Kündigungsfristen durch einzelvertragliche Abrede verkürzt werden können (§ 622 Absatz 5 Nr.1 Bürgerliches Gesetzbuch). Im Übrigen richtet sich die Befristung von Aushilfsjobs nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz. Nach § 14 Abs. 1 Satz 1 TzBfG bedarf die Befristung eines sachlichen Grundes. Die Aufzählung in § 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1-8 TzBfG ist allerdings nicht abschließend. Nach 14 Abs. 2 Satz 1 TzBfG ist die Befristung ohne Sachgrund bis zu einer Dauer von 2 Jahren zulässig. Es ist jedoch unzulässig, einen befristeten Arbeitsvertrag ohne sachlichen Grund abzuschließen, wenn mit demselben Arbeitgeber bereits zuvor ein unbefristetes oder befristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat (§ 14 Abs. 2 Satz 2 TzBfG), wenn das frühere Arbeitsverhältnis nicht länger als drei Jahre her ist. Die Befristungsdauer nach § 14 Abs. 2 Satz 1 TzBfG kann einen Zeitraum von höchstens 2 Jahren betragen, wobei das Arbeitsverhältnis nur dreimal verlängert werden kann. Unerlässlich ist jedoch nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts, dass die Verlängerung schriftlich noch während der Laufzeit des alten Vertrages erfolgt und der Vertrag inhaltlich nicht geändert wird (BAG Urt. vom 23.08.06).

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 026*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei Fragen rund um das Thema "Aushilfsjob" wird Ihnen ein zugelassener Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline in der Regel schnell weiterhelfen können; in komplexeren Fällen zeigt er Ihnen das weitere Vorgehen auf und hilft Ihnen damit, rechtliche Nachteile zu vermeiden.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Rechtsbeiträge über Arbeitsrecht:

Änderungskündigung - Infos und Rechtsberatung Arbeitsrecht Kündigung - Infos und Rechtsberatung Einzelarbeitsvertrag - Infos und Rechtsberatung Probezeit verlängern? Was Ihr Chef darf und was nicht! Zeitvertrag Auflösung - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung Jetzt einen Anwalt fragen und Antwort in 20 Min. erhalten
Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Aushilfsjob befristet?
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 002 026*