Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Arbeitsverweigerung - Infos und Rechtsberatung

14.11.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Häufig hören wir Fragen von Arbeitgebern, ob das Verhalten eines Ihrer Arbeitnehmer eine verhaltensbedingte Kündigung oder zumindest eine Abmahnung rechtfertigt. Dies kann aufgrund der unübersichtlichen Rechtsprechung zu diesem Thema nur im Einzelfall beantwortet werden. Kommt ein Arbeitnehmer ständig zu spät zur Arbeit oder verlässt er diese zu früh, so kann dies zu arbeitsrechtlichen Konsequenzen und unter Umständen zu einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses führen.

Auch die Verweigerung bestimmter Arbeitsleistungen kann zu einer Kündigung oder zumindest zu einer Abmahnung führen, die Voraussetzung für eine ordentliche verhaltensbedingte Kündigung ist. Bei schwerwiegenden Verstößen gegen die arbeitsvertraglichen Pflichten kann unter Umständen auch eine sofortige Kündigung rechtmäßig sein. Hieran sind aber enge Voraussetzungen geknüpft, die im Einzelfall genau geprüft werden müssen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 001 787*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei Fragen rund um das Thema Arbeitsverweigerung sollten Sie für eine telefonische Beratung den Arbeitsvertrag vorliegen haben.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 001 787*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen