Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Arbeitsverbot

Stand: 04.10.2013

Im Arbeitsrecht gibt es Arbeits- bzw. Beschäftigungsverbote. Diese dienen zum Schutz des Arbeitnehmers, im Einzelfall auch zum Schutz der Allgemeinheit. Der Arbeitnehmer darf danach in bestimmten Fallkonstellationen vom Arbeitgeber nicht beschäftigt werden.Die wichtigsten Beschäftigungsverbote betreffen den Mutterschutz und den Jugendarbeitsschutz.

So dürfen werdende Mütter grundsätzlich in den letzten sechs Wochen vor und bis zum Ablauf von acht Wochen nach der Entbindung nicht beschäftigt werden (§§ 3, 6 MuSchG - Mutterschutzgesetz). Darüber hinaus gilt zum Beispiel ein Beschäftigungsverbot für Ausländer, wenn diese nicht im Besitz einer entsprechenden Genehmigung sind. Außerdem können Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen Beschäftigungsverbote festlegen und regeln.

Nach § 9 Abs. 1 ArbZG (Arbeitszeitgesetz) besteht ein grundsätzliches Beschäftigungsverbot an Sonn- und Feiertagen. Welche Tage gesetzliche Feiertage sind, ist in Ländergesetzen, hinsichtlich des 3. Oktober im Einigungsvertrag (Art. 2) geregelt. Gemäß § 2 Abs.1 EFZG (Entgeltfortzahlungsgesetz) hat der Arbeitgeber das Entgelt für die infolge eines gesetzlichen Feiertags ausgefallene Arbeitszeit zu zahlen. Allerdings sind die Ausnahmen von diesem Beschäftigungsverbot sehr zahlreich.

Weitere Auskünfte zum facettenreichen Thema Arbeitsverbot/Beschäftigungsverbot erhalten Sie durch unsere Rechtsanwälte über die telefonische Rechtsberatung oder über die Beratung per E-Mail.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Arbeitsverbot
Visum/Einreise für Amerikaner
Abschiebung trotz Schwangerschaft?
Fristlose Kündigung gegen Arbeitgeber möglich?
Arbeitserlaubnis für Mitarbeiterin
Problematik der Einkünfte im Rahmen des Hartz IV Bezugs
Anspruch eines Ungarn auf Sozialleistungen in Deutschland
Voraussetzungen für das Bestehen einer Unterhaltspflicht gegenüber dem Expartner

Interessante Beiträge zu Arbeitsverbot
Haftung für Fouls in einem Fußballspiel
Entschädigung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
Sicherungspflichten bei einer Fahrradtour
Kein Schadensersatz nach Sturz eines Krankenhauspatienten
Mitschuld an Unfall wegen Radfahren ohne Helm
Lackkratzer nach Autowäsche - Kontrollpflicht von Waschanlagenbetreiber?
Entgeltfortzahlung bei selbstverschuldeter Arbeitsunfähigkeit
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-771
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 001-772
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Ausländerrecht | Arbeitsaufenthalt | Arbeitsaufenthalteverordnung | Arbeitsberechtigung | Arbeitsbestimmungen | Arbeitsbewilligung | Arbeitserlaubnis | Arbeitserlaubnisverordnung | Ausländerarbeit | ausländische Arbeitnehmer | Erwerbstätigkeit | illegale Beschäftigung | Niederlassungsrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-771
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 001-772
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen