Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

Arbeitsstunden - Infos und Rechtsberatung

18.10.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Summe der Arbeitsstunden ergibt die geleistete Arbeitszeit. Darunter versteht man die Zeit von Beginn bis zum Ende der Arbeit ohne Ruhepausen. Grundlage der Arbeitszeit ist das Arbeitszeitgesetz (ArbZG). Eine Individualisierung kann durch Einzelvertrag, Betriebsvereinbarung oder einen Tarifvertrag erfolgen. Die reguläre Höchstdauer der Arbeitszeit beträgt 8 Stunden, ausnahmsweise 10 Stunden (§ 3 ArbZG). Im Durchschnitt dürfen jedoch über einen Zeitraum von 6 Monaten nicht mehr als 8 Stunden werktäglich geleistet werden. Ein großer Konfliktpunkt ist die Anforderung von Überstunden.

Dabei ist zu prüfen, ob der Arbeitgeber überhaupt Überstunden verlangen darf, wenn ja, wie viel und wie diese zu vergüten sind. Hierbei spielt oftmals die Unterscheidung zwischen Überstunden und echter Mehrarbeit eine Rolle. Ebenfalls problematisch und mit europarechtlichem Bezug ist die Frage, ob Bereitschaftsdienst zu den Arbeitsstunden zählt.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 001 762*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Viele Fragen zu diesem Thema lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt im Rahmen einer Erstberatung innerhalb weniger Minuten beraten.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 001 762*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen