Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Arbeitsregelung

Stand: 11.04.2016

Arbeitsregelungen betreffen sowohl gesetzliche als auch per Arbeitsvertrag, Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarung vorgegebene Regelungen der genauen Arbeitszeiten, insbesondere der Überstundenanzahl, von Nacht- und Wochenendarbeit, Schichtarbeitsplänen und ähnlichem.

Insbesondere die Arbeitszeitregelung bei Teilzeitarbeitsverträgen, sowie die Regelung von Gleitzeit- und Kernzeiten, werden im Allgemeinen als Arbeitsregelung bezeichnet. Gesetzliche Regelungen hierzu finden sich vor allem im Arbeitszeitgesetz (ArbZG) und im Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG)

Man kann unter Arbeitsregelungen aber auch allgemein alle Regelungen verstehen, die die Arbeit als solche betreffen, nicht nur solche, die sich auf die Arbeitszeiten beziehen. In diesem Sinne wäre unter diesem Begriff wesentliche Teile des gesamten Arbeitsrechts zu fassen.

Hierbei stellt sich häufig die Frage, ob eine bestimmte Maßnahme vom Direktionsrecht des Arbeitgebers umfasst ist, oder dieses überzogen wurde.

Unsere Kooperationsanwälte können Ihnen bereits in wenigen Minuten nachvollziehbar erklären welche Rechte und Pflichten von Arbeitsregelungen sowohl für Sie als Arbeitnehmer und auch für Sie als Arbeitgeber ausgehen.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Arbeitsregelung
Einkünfte aus laufendem Arbeitsverhältnis zählen als Hinzuverdienst
Gehaltserhöhung bei erweitertem Tätigkeitsfeld
Arbeitgeber stellt kein qualifiziertes Arbeitszeugnis aus
Kündigung vorzeitig vorlegen
Einseitige Vertragsänderung von Arbeitgeber - zulässig?
Arbeitslosengeld trotz Betriebsrente?
Wird ein familiäres, unentgeltliches Arbeitsverhältnis als solches anerkannt?

Interessante Beiträge zu Arbeitsregelung
Anspruch des Arbeitsnehmers auf Arbeitszeugnis
Entschädigung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
Beweisverwertungsverbot bei unerlaubter Spindkontrolle
Kranke Krankenschwester: Nachtdienstuntauglich heißt nicht arbeitsunfähig
Hund am Arbeitsplatz muss nicht geduldet werden
Entgeltfortzahlung bei selbstverschuldeter Arbeitsunfähigkeit
Schnupperzeiten sind in arbeitsrechtliche Befristungshöchstdauer einzurechnen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-750
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Angestelltenvertrag | Anstellungsvertrag | Arbeitgeber | Arbeitnehmer | Arbeitsverhältnis | Arbeitsvertrag | Arbeitsvertragsrecht | Berufsausübung | Beschäftigungsverhältnis | Dienstplan | Dienstverhältnis | Einstellungsvertrag | Einzelarbeitsvertrag | Inhalt Arbeitsvertrag | kein Arbeitsvertrag | Vertragsgestaltung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-750
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen