Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Arbeitsplatzverordnung - Infos und Rechtsberatung

12.12.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Eine Arbeitsplatzverordnung in Form eines einzelnen Gesetzestextes gibt es nicht.

Vielmehr kann dies als Oberbegriff für einzelne Verordnungen angesehen werden, deren Ziel es ist, einen gesetzlichen Mindeststandard für Arbeitsbedingungen, Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und ähnliches sicherzustellen. Beispielhaft genannt sei hier die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) und die dazugehörigen Richtlinien, die sich mit Belüftung, Beleuchtung, Mindestgröße von Arbeitsräumen, Temperaturen am Arbeitsplatz usw. befassen. Weiter gibt es auch eine Bildschirmarbeitsverordnung (BildschArbV), die sich mit den Arbeitsbedingungen für Bildschirmarbeitsplätze befasst. Außerdem die Verordnung zum Schutz der Mütter am Arbeitsplatz (MuSchArbV), die sich naturgemäß mit dem Schutz werdender Mütter beschäftigt. Zuständig für die Kontrolle der Einhaltung dieser Vorgaben sind die Gewerbeaufsichtsämter.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei Fragen zur Arbeitsplatzverordnung können viele schwierige Fragen auftauchen, die häufig nur nach eingehender Prüfung sämtlicher Unterlagen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können. Daher sollten Sie für eine telefonische Beratung Ihre Aufzeichnungen vorliegen haben.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen