Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeitsrecht

arbeitsfrei - Infos und Rechtsberatung

05.03.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Arbeitsfreistellung - das Ruhen der Arbeitsverpflichtung - kann auf verschiedenen Umständen beruhen. Die Arbeitsfreistellung ist keinesfalls gesetzlicher oder vertraglicher Urlaub, der zur Erholungszwecken dient, sondern hat einen bestimmten Anlass zur Voraussetzung. Auf gesetzlicher Grundlage ist z.B. eine Arbeitsfreistellung zur Pflege eines kranken Kindes, bei Hochzeit, Todesfall oder bei Umzug in bestimmtem zeitlichen Rahmen möglich.

Ein anderer Grund für eine Arbeitsfreistellung liegt vor, wenn ein vor der Verrentung stehende Arbeitnehmer seine angesammelten Überstunden sich in Freizeit ausgleichen lässt. Sehr häufig kommt es auch zu einer Arbeitsfreistellung, wenn eine Kündigung ausgesprochen wurde und es dem Arbeitgeber angelegen ist, bis zum Kündigungsfristende den Arbeitnehmer unter Weiterzahlung des Arbeitslohnes von seiner Arbeitsverpflichtung zu suspendieren.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 001 685*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Zu den vielfältigen Aspekten und Zweifelsfragen bei diesen Gestaltungen stehen Ihnen unsere kompetenten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 001 685*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen