Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Arbeitsbefreiung - Infos und Rechtsberatung

23.06.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Steht ein Arbeitnehmer in einem Arbeitsverhältnis, so gibt es bestimmte Voraussetzungen für eine Arbeitsbefreiung.

Arbeitsbefreiung bedeutet, dass der Arbeitnehmer für bestimmte Zeit unter Fortzahlung seines Arbeitsentgelts von seiner Arbeitspflicht befreit wird. Gesetzlich geregelt ist die Arbeitsbefreiung in § 616 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Die dort genannten wichtigen persönlichen Gründe können z.B. der Tod eines nahen Angehörigen, die Hochzeit naher Angehöriger oder der eigene Umzug sein. Näher geregelt ist die Arbeitsbefreiung im öffentlichen Dienst, wo § 52 BAT und § 29 des TV-L in der Regel anzuerkennende Gründe und die Dauer einer Arbeitsbefreiung auflisten. Selbstverständlich müssen die Gründe für eine Arbeitsbefreiung dem Arbeitgeber unverzüglich bekannt gegeben und nachgewiesen werden, damit ein Anspruch auf eine Arbeitsbefreiung besteht.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Ob die Voraussetzungen für eine Arbeitsbefreiung bestehen, hängt vom Einzelfall ab und sollte unbedingt vorab mit einem Arbeitsrechtsanwalt am Telefon der Deutschen Anwaltshotline geklärt werden!

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen