Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Arbeitnehmerhaftung - Infos und Rechtsberatung

Arbeitnehmerhaftung - Infos und Rechtsberatung
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 11.08.2016
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Arbeitnehmerhaftung
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 001 638*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 001 638*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Der Begriff "Arbeitnehmerhaftung" betrifft rechtlich die Frage, ob und gegebenenfalls in welchem Umfang ein Arbeitnehmer für Schäden, die er im Zusammenhang mit seiner beruflichen Tätigkeit verursacht hat, gegenüber Arbeitgeber, Kollegen und Dritten haftet.

Grundsätzlich haftet der Arbeitnehmer für Schäden, die er zurechenbar verursacht, nach allgemeinen zivilrechtlichen Grundsätzen. Ersatzansprüche des Arbeitgebers sind vertraglicher oder gesetzlicher, insbesondere deliktischer Natur. Dritten, wie z. B.Kunden oder andere Arbeitnehmer stehen allein gesetzliche Ansprüche zur Seite, da zwischen Arbeitnehmer und diesen Personen keine Vertragsbeziehung besteht. Es gelten teilweise Sondervorschriften des Sozialrechts bei der Verletzung von Personen im Betrieb. Durch die arbeitsgerichtliche Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) wurden die Haftungsgrundsätze an die Besonderheiten und Bedürfnisse des Arbeitsverhältnisses angepasst. Es wurden die Lehre von der sogenannten gefahrgeneigten Arbeit und die Grundsätze des innerbetrieblichen Schadensausgleichs entwickelt.

Wesentliche Kriterien für die Haftung sind danach, ob eine Arbeit gefahrgeneigt ist, also die Gefahr eines Schadens bei der betreffenden Tätigkeit augenscheinlich besonders hoch ist. Außerdem kommt es darauf an, wie der Grad des Verschuldens des Arbeitnehmers ist, wie schwer also der vorgeworfene Fehler, der den Schaden verursacht hat, objektiv einzustufen ist. Je nach Grad des Verschuldens wird dann die Haftung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zu verteilen sein.

Da dies aber eine stark einzelfallbezogene Abwägung ist, sind Fragen zum Thema "Arbeitnehmerhaftung" nur schwer allgemein zu beantworten. Es empfiehlt sich daher dringend eine Beratung bei den Arbeitsrechtsanwälten am Telefon der Deutschen Anwaltshotline in Anspruch zu nehmen!

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Rechtsbeiträge über Arbeitsrecht:

Wann haftet der Arbeitnehmer bei der Arbeit? Änderungskündigung - Infos und Rechtsberatung Auskunftsklage: Das gilt es zu beachten Berufshaftung - Infos und Rechtsberatung Krankschreibung - Infos und Rechtsberatung Kundenschutz: Was ist erlaubt, was ist verboten? Wettbewerbsverbot: Wann Sie sich daran halten müssen und welche Karenzentschädigung Ihnen zusteht
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Arbeitnehmerhaftung?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 001 638*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig