Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Arbeitnehmer

Stand: 23.07.2014

Arbeitnehmer sind alle Menschen, die im rechtlichen Rahmen eines Arbeitsverhältnisses auf Grund eines privatrechtlichen Vertrags (Arbeitsvertrag) verpflichtet sind, ihre Arbeitskraft weisungsgebunden gegen Entgelt zur Verfügung zu stellen, also sowohl Arbeiter als auch Angestellte.

Das Gegenstück zum Arbeitnehmer ist der Selbstständige. Bei der Abgrenzung von Arbeitnehmern und Selbstständigen gibt es verschiedene Kriterien, anhand derer sich festmachen lässt, ob ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis oder eine echte Selbständigkeit vorliegt. Typisches Abgrenzungsmerkmal zwischen selbständiger Tätigkeit einerseits und (abhängiger) Beschäftigung als Arbeitnehmer andererseits ist die Eingliederung des Arbeitnehmers in eine fremde Arbeitsorganisation (insbesondere der Arbeitszeit) und seine Bindung an fremde Weisungen (an das sog. Direktionsrecht des Arbeitgebers). Tritt jemand nach außen als Selbstständiger auf, ist er jedoch gemäß der rechtlichen Kriterien als Arbeitnehmer einzustufen, kann sog. Scheinselbstständigkeit vorliegen.

Fragen entstehen in diesem Zusammenhang häufig hinsichtlich sozialversicherungsrechtlicher Folgen, hinsichtlich der Vor- und Nachteile einer Festanstellung als Arbeitnehmer oder hinsichtlich der Möglichkeiten, vor dem Arbeitsgericht Klage zu erheben. Alle Ihre konkreten Fragen rund um den Arbeitsplatz lassen sich jedoch meist schon in einem kurzen Gespräch mit unseren Kooperationsanwälten am Telefon der Deutschen Anwaltshotline klären.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Arbeitnehmer
Neue Arbeitsstelle - Vertragsrechtliche konsequenzen bei Nichtantritt
Arbeitsrecht - Muss ein Minijobber für Sachschaden in der Arbeit selbst haften?
Arbeitsrecht - Ist das Pendeln zwischen zwei Arbeitsstätten eines Betriebs eine Dienstreise?
Vorgeschriebener Arbeitgeber während der Aufenthaltserlaubnis
Vorgehen gegen Kündigung auf Verdacht
Verpflichtung gegenüber dem Arbeitgeber ein Einladungsschreiben einer Reha-Einrichtung vorzulegen
Lehrer müssen an freien Tagen zu Dienstveranstaltungen kommen

Interessante Beiträge zu Arbeitnehmer
Was sind arbeitnehmerähnliche Personen?
Darf Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld dem Mindestlohn angerechnet werden?
Der Dienstwagen - Haftung und Entzug
Welche Folgen hat eine Abmahnung?
Form und Inhalt eines Arbeitszeugnisses
Vergütung einer Arbeitnehmererfindung nach Ende des Beschäftigung
Kann Ihr Arbeitgeber wegen häufiger Kurzerkrankungen kündigen?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-627
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Angestelltenvertrag | Anstellungsvertrag | Arbeitgeber | Arbeitsregelung | Arbeitsverhältnis | Arbeitsvertrag | Arbeitsvertragsrecht | Berufsausübung | Beschäftigungsverhältnis | Dienstplan | Dienstverhältnis | Einstellungsvertrag | Einzelarbeitsvertrag | Inhalt Arbeitsvertrag | kein Arbeitsvertrag | Vertragsgestaltung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-627
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen