Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Arbeitgeberregress - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 30.10.2013
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Arbeitgeberregress
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Arbeitsrecht anrufen:
0900-1 875 001 623*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)

Rechtsschutz-Versicherte telefonieren kostenlos:
Beratung vom Anwalt
Ohne Selbstbeteiligung
Alle Rechtsgebiete
Mehr erfahren

Unter Regress (auch als Rückgriff bezeichnet) versteht man die Inanspruchnahme eines Dritten wegen eines zu leistenden Ersatzes.

Der Arbeitgeber haftet grundsätzlich für einen von seinem Arbeitnehmer im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit schuldhaft verursachten Schaden gegenüber dem Geschädigten über das Rechtsinstitut des Erfüllungsgehilfen gemäß § 278 des Bürgerlichen Gesetzbuches.

Dazu ist Voraussetzung, dass zwischen dem Arbeitgeber und dem Geschädigten eine vertragliche Beziehung besteht und der Arbeitnehmer im Rahmen der Erfüllung dieser vertraglichen Verpflichtung für den Arbeitgeber tätig war.

Dann kann aber Arbeitgeberregress greifen, das heißt, der Arbeitgeber kann unter Umständen den Arbeitnehmer für den von diesem verschuldeten Schaden an dem Dritten in Regress nehmen.

Dabei sind die Grundsätze des innerbetrieblichen Schadensausgleichs zu beachten. Dieser führt dazu, dass der Arbeitnehmer je nach schwere seines Verschuldens entweder gar nicht, anteilig oder voll für den Schaden in Regress genommen werden kann. So hat sich der Arbeitnehmer beispielsweise bei ganz leichter Fahrlässigkeit nicht an dem Schaden zu beteiligen, bei grob fahrlässiger oder gar vorsätzlicher Schadensverursachung kann er ganz für den Schaden haften.

Einzelheiten hierzu erfragen Sie am Besten durch einen Anruf bei einem Arbeitsrechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline!

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Rechtsbeiträge über Arbeitsrecht:

Gewährung von Mindesturlaub nach Bundesurlaubsgesetz Wann haftet der Arbeitnehmer bei der Arbeit? Was bedeutet eine Vertragsstrafe für den Arbeitnehmer? Fahrlässigkeit - Infos und Rechtsberatung Schlechtleistung: Welche Möglichkeiten Sie jetzt haben Sorgfaltspflicht: Was Sie zu Sorgfalt und Fahrlässigkeit wissen müssen
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Arbeitgeberregress?
Anwalt anfragen
Rechtsschutz-Versicherte telefonieren kostenlos:
Beratung vom Anwalt
Ohne Selbstbeteiligung
Alle Rechtsgebiete
Mehr erfahren