Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Anschlussarbeitsvertrag - Infos und Rechtsberatung

20.06.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Ein Anschlussarbeitsvertrag ist der Arbeitsvertrag, der nach einem befristeten Arbeitsvertrag folgt.

Nach einem befristeten Arbeitsvertrag besteht für den Arbeitgeber trotzdem die Möglichkeit den Arbeitnehmer im Betrieb zu behalten. Nach Ablauf des befristeten Arbeitsvertrags folgt in so einem Fall der Anschlussarbeitsvertrag. Es handelt sich um eine Verlängerung des befristeten Arbeitsvertrages. Wenn die rechtlichen Voraussetzungen für die Verlängerung des Arbeitsvertrages nicht eingehalten werden, erhält der Arbeitnehmer einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Ein befristeter Arbeitsvertrag kann lediglich bis zu zwei Jahre, maximal jedoch drei Mal, ohne Rechtsgrund befristet werden. Tarifverträge können jedoch die Höchstdauer oder/und auch die Anzahl der zulässigen Verlängerungen eines befristeten Arbeitsvertrages abweichend von den gesetzlichen Vorschriften regeln.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Ob Ihr Arbeitsverhältnis erneut wirksam befristet wurde, oder ob Sie einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten haben, können Ihnen die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline beantworten. Bitte halten Sie Ihre Arbeitsverträge bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen