Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Arbeit und Beruf

Absenzen - Infos und Rechtsberatung

12.11.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Absenzen sind Fehlzeiten des Arbeitnehmers wegen Krankheit oder anderer Ereignisse. Ist der Arbeitnehmer erkrankt, hat er sich innerhalb einer vom Arbeitgeber festgesetzten Frist im Unternehmen krank zu melden (in der Regel und wenn nichts anderes vereinbart ist: sofort) und spätestens ab dem dritten Tag der Krankheit ein ärztliches Attest vorzuweisen (sofern nicht anders vereinbart).

Der Arbeitgeber hat jedoch grds. das Recht, bereits ab dem ersten Krankheitstag das Vorlegen eines ärztlichen Attestes zu verlangen. Fehlt ein Arbeitnehmer häufig für kurze Zeit, kommt eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses in Betracht.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Im Rahmen der dabei zu erstellenden Gesundheitsprognose können häufige Kurzerkrankungen in der Vergangenheit für eine entsprechende künftige Entwicklung des Krankheitsbildes sprechen, wie das BAG in einem Urteil vom 14. Januar 1993 (Az.: 2 AZR 343 / 92) feststellte. Hierbei müssen, wie das BAG in seinem Urteil vom 10.11.2005 (Az.: 2 AZR 44/05)noch einmal bestätigte, die Fehlzeiten des Arbeitnehmers pro Kalenderjahr sechs Wochen überschreiten.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns.

Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 000 908*
Anwalt für Arbeitsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Digitaler Assistent
Digitalen Assistenten starten
Abfindungsrechner
Wie hoch könnte Ihre Abfindung ausfallen?
Abfindung berechnen