Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Rechtsberatung – Wie komme ich dazu? - Infos und Rechtsberatung

Nur qualifizierte Fachleute dürfen eine Rechtsberatung leisten. Das sind in erster Linie Rechtsanwälte, Notare und Steuerberater.
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 10.07.2018
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Rechtsberatung – Wie komme ich dazu?
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Allgemeine Rechtsfragen anrufen:
0900-1 875 008 055*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Allgemeine Rechtsfragen anrufen:
0900-1 875 008 055*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Eine Rechtsberatung darf ausschließlich von qualifizierten Fachleuten durchgeführt werden. In der Regel kommen hierfür Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare in Betracht. So erreichen Sie auch in der telefonischen Rechtsberatung sowie in der E-Mail-Rechtsberatung einzig zugelassene Rechtsanwälte, die alle selbst eine Kanzlei führen und auf ihre jeweiligen Fachgebiete spezialisiert sind. Auch sind für Rechtsberatungen wie zum Beispiel in der Kanzlei vor Ort Gebühren vorgesehen - eine kostenlose Beratung findet in der Regel nicht statt. Daher lohnt sich für eine erste Einschätzung in den meisten Fällen eine telefonische Rechtsberatung - ohne Wartezeit und mit kurzen präzisen Antworten.

Telefonische Rechtsberatung

Abrechnung pro Minute 1,99 € / Minute*
Abrechnung pro Minute Sie zahlen Minutengenau für die Zeit der Rechtsberatung
Einfach anrufen Sprechen Sie sofort mit einem Anwalt - ohne Anmeldung oder Registrierung
Bezahlen per Telefonrechnung Sie erhalten die Abrechnung unkompliziert auf Ihrer Telefonrechnung
Festpreis 24,95€
15 Minuten 15 Minuten Telefonat mit einem zugelassenen Anwalt
Sorglos-Paket Stellen Sie alle Ihre Fragen in einem ausführlichen Telefonat
Prepaid-Guthaben Sie geben nicht mehr aus, als Sie vorher aufgeladen haben

Kann ich mich auf die Antworten verlassen?

Es wäre ärgerlich, Geld für eine Rechtsberatung auszugeben, deren Schlüsse sich als falsch erweisen. Daher erhalten Sie bei einer Rechtsberatung nicht einfach eine Antwort gegen Bezahlung. Gleich, in welcher Form die Rechtsberatung durchgeführt wird, ob telefonisch oder per E-Mail: Der beratende Anwalt haftet Ihnen gegenüber dafür, dass die rechtliche Auskunft auch richtig und rechtssicher ist. Entsteht Ihnen also ein Schaden, der aus einer Falschberatung resultiert, können Sie den Anwalt dafür in Regress nehmen. Eine Pflichtversicherung für solche Fälle muss jeder Rechtsanwalt bei seiner Zulassung vorweisen können. Sie bleiben also nicht auf ihrem Schaden sitzen.

Telefonische Rechtsberatung: Schneller und günstiger als der Besuch beim Anwalt

Haben Sie ein Rechtsproblem, können Sie natürlich versuchen, sich zunächst selbst schlau zu machen. Doch auch wenn man online viele Beispielfälle findet, so ist doch jede Rechtsfrage individuell. Es gibt viele für einen Laien unüberblickbare Kleinigkeiten, die Sie schnell übersehen können und dann möglicherweise die falschen Schlüsse ziehen. Aus diesem Grund lohnt es sich, eine Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen. Jedoch lässt sich eine langwierige Terminsuche einfach ersparen dank der telefonischen Rechtsberatung. Ein Rechtsanwalt vor bietet zwar ebenfalls qualifizierte und individuelle Rechtsberatung, für seine Sprechstunde verlangt er aber nur selten unter Hundert Euro. Bei der telefonischen Rechtsberatung profitieren Sie von günstiger minutengenauer Abrechnung. Wenn Sie präzise, konkret auf Ihren Fall vorbereitete Fragen stellen, kann Ihnen ein Anwalt des entsprechenden Fachgebiets schnelle und sichere Auskünfte geben. Auch ist die tägliche Erreichbarkeit von 07:00 Uhr bis 01:00 Uhr ein Vorteil: Rufen Sie einfach an, wenn es Ihnen passt. Somit lohnt es sich, auch kleinere Rechtsfragen zu klären. Also solche, wegen denen Sie nicht gleich zum Anwalt gegangen wäre, deren Antwort Ihnen aber trotzdem Zeit, Geld und Ärger sparen würde.

E-Mail-Rechtsberatung: Antworten schwarz auf weiß in wenigen Stunden

Ähnlich gelagert sind Ihre Vorteile bei der E-Mail-Rechtsberatung: Auch sie ist meist noch immer günstiger als der Gang zum Anwalt. Hier können Sie aber Ihr Anliegen noch ausführlicher schildern und vom Anwalt gegebenenfalls angefragte Dokumente oder Fotos senden. Die Preisberechnung durch den Anwalt erfolgt anhand von nötigem Aufwand und Komplexität der Rechtslage. Haben Sie Ihre Frage per Formular abgesendet, bekommen Sie per Mail in der Regel schon nach 20 Minuten ein Preisangebot von einem Anwalt. Nehmen Sie es an, macht er sich umgehend an die Arbeit und verfasst eine Antwort an Sie. Die bekommen Sie ebenso per Mail binnen weniger Stunden.

Telefonberatung bei allgemeinen Rechtsfragen:
Jetzt anrufen unter
0900-1 875 008 55 *
*1,99 €/Min inkl. 19% MwSt aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk ggf. abweichend.

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern! Hier gehts los

Der richtige Anwalt vor Ort

Die telefonische Rechtsberatung und die E-Mail-Rechtsberatung sind die perfekten Produkte für unkomplizierte Rechtsfragen und eher einfache Rechtsangelegenheiten. Muss der Anwalt aber einen Briefwechsel studieren oder ist schon eine Gerichtsverhandlung anberaumt, dann suchen Sie besser einen Anwalt vor Ort auf. Komplizierte und umfangreiche Fälle lassen sich nicht unbedingt per Telefon oder E-Mail klären. Dafür müssen Sie nur noch den richtigen Rechtsanwalt finden. Zum einen muss er im jeweiligen Rechtsgebiet versiert sein. Zum Beispiel eignet sich für Fragen zu einer Scheidung ein Anwalt mit dem Schwerpunkt Familienrecht. Zum anderen muss es ein Mensch sein, zu dem Sie Vertrauen aufbauen können. Über die Anwaltssuche können Sie sich über das Online-Profil ein erstes Bild vom Anwalt machen. Dadurch bekommen Sie einen ersten Eindruck, ob er fachlich wie menschlich zu Ihnen passen könnte.

Dürfen auch nicht-Juristen eine Rechtsberatung durchführen?

Aber auch Nicht-Juristen dürfen rechtliche Auskunft erteilen, wenn es ihren Fachbereich betrifft. So darf etwa ein Webdesigner einen Kunden über die Impressumspflichten einer Website aufklären. Die Studierendenvertretung (AStA), die Sozialberatung oder das Studierendenwerk berät Studierende etwa über Ansprüche aus dem BAföG. Viele Rechtsdienstleistungen sind aber den zugelassenen Rechtsanwälten vorbehalten, wie etwa die Vertretung vor dem Landgericht, eine Scheidung oder Akteneinsicht bei Strafsachen.

Rechtsbeiträge über Allgemeine Rechtsfragen:

Massenhaft Abmahnungen durch U+C wegen Videostreaming von Redtube Anbieterkennzeichnung - Infos und Rechtsberatung Beraterhaftung - Infos und Rechtsberatung Beratertätigkeiten - Infos und Rechtsberatung Pressegesetz - Infos und Rechtsberatung Schönheitsreparaturen: Muss vor dem Auszug immer renoviert werden? Internetabzocke: Sicher reagieren mit dem Schnell-Check! Onlineshop - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Rechtsberatung – Wie komme ich dazu??
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Allgemeine Rechtsfragen anrufen:
0900-1 875 008 055*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig