Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Vermögen im Nachtclub verprasst: Trotzdem Anspruch auf Hartz IV?

Ein Beitrag von Rechtsanwalt Alexander Peter Taubitz
Stand: 14.08.2014

Was gilt, wenn ein Hilfeempfänger sein ganzes Vermögen verprasst hat und dann einen Antrag auf Hartz IV stellt? Darf das Jobcenter ihm die Leistungen mit der Begründung verweigern, er habe die Hilfebedürftigkeit durch das Verpassen des Vermögens selbst verschuldet?

Grundsätzlich gilt beim Bezug von Sozialleistungen nach dem 2. und dem 12. Sozialgesetzbuch das Prinzip der Nachrangigkeit der Sozialhilfe. Dies bedeutet, dass der Hilfeempfänger vor Inanspruchnahme von Sozialleistungen zunächst sämtliche anderen Möglichkeiten nutzen muss, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

In einem kürzlich vom Sozialgericht Heilbronn (Az. S 9 AS 217/12) entschiedenen Fall gab das Gericht einem ehemaligen Hartz-IV-Bezieher Recht, der eine Erbschaft in Höhe von 16.000 Euro u.a. für eine Nachtclubtänzerin ausgegeben hatte. Nach Ansicht des Sozialgerichts musste der Hilfeempfänger keine Leistungen an das Jobcenter zurückzahlen.

Das Gericht war der Auffassung, es sei nicht relevant, ob das Verbrauchen einer Erbschaft für Nachtclubtänzerinnen als sozialwidriges Verhalten anzusehen sei. Denn dem Hilfeempfänger stehe ein Schonvermögen zu, welches er sogar weiter besitzen und trotzdem Hartz IV in voller Höhe beziehen könne. Es könne daher nicht sozialwidrig sein, wenn der Hilfeempfänger diesen Betrag ausgebe.

Es handelt sich dabei allerdings um eine Einzelfallentscheidung, sodass man nicht davon ausgehen kann, dass ein derartiges Verhalten in jedem Fall rechtmäßig ist.

Wer ein Vermögen besitzt, muss dies natürlich grundsätzlich zunächst für den eigenen Lebensunterhalt einsetzen, bevor der Sozialleistungen beanspruchen kann. Die Verwertung dieses Vermögens für andere Zwecke ist nur unter bestimmten Umständen und in engen Grenzen möglich, ohne den Anspruch auf Sozialleistungen zu gefährden. Ein Maßstab ist nach Auffassung des erwähnten Urteils des Sozialgerichts Heilbronn das sogenannte Schonvermögen des Antragstellers.

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-12
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Alexander Peter Taubitz   |Hier klicken





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Abfindungsanrechnung

Als Selbstständige versichert: Krankenkasse fordert neben Einkommenssteuerbescheid auch Einkommenserklärung | Stand: 25.11.2016

FRAGE: Ich bin als Selbstständige freiwillig bei der Barmer Krankenkasse krankenversichert. Jedes Jahr verlangt die Krankenkasse einen Einkommensnachweis, den ich auch fristgerecht in Form meines Steuerbescheid...

ANTWORT: § 240 Abs.1 SGB V normiert, dass für freiwillige Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung die Beitragsbemessung einheitlich durch den Spitzenverband Bund der Krankenkassen geregelt wird. Au ...weiter lesen

Auswirkung von Abfindungen auf Sozialhilfe | Stand: 17.02.2015

FRAGE: Wenn ich am 31.12.2015 aus der Firma austrete und eine Abfindungssumme von 226.720€ Brutto - Netto 129.230 € erhalte muss ich dann nach dem ALG I Anfang 2018 Sozialabgaben von mir, aus der Abfindungssumm...

ANTWORT: 1. Sozialversicherungspflicht AbfindungOb eine Abfindung der Sozialversicherung unterliegt, richtet sich danach zu welchem Zweck die Abfindung gezahlt wird. Sollen mit der Abfindung Leistungen aus de ...weiter lesen

Steuerbefreiung auf Grund von Auslandsaufenthalt | Stand: 13.02.2014

FRAGE: • Vom 01.01.2012 bis 31.07.2012 war ich noch in Konstanz gemeldet, hatte meine Mietwohnung noch auf meinen Namen laufen, es wohnten jedoch Studenten in dieser Wohnung. Ich habe diese Wohnung ohn...

ANTWORT: Fragen: Das Finanzamt teilte meinem Steuerberater mit, dass ich beweisen müsse, dass ich mich nicht in Deutschland in dieser Wohnung aufgehalten habe. Wie kann ich dies mit den oben genannten Umstände ...weiter lesen

Abfindung - Steueranteil zu hoch? | Stand: 24.12.2011

FRAGE: Ich habe von meiner Firma eine Abfindung in Höhe von 20000,- Euro erhalten. Als Steueranteil wurden mir 7237,30 Euro (6860,-Steuer+377,30Soli) abgezogen. Ist dieser Abzug o.k oder kann der Steuerantei...

ANTWORT: Grundsätzlich sind Abfindungen als sonstige Bezüge einkommensteuerpflichtig nach dem Einkommensteuergesetz und erhöhen im Jahr des Zuflusses in voller Höhe das zu versteuernde Einkomme ...weiter lesen

Bemessungszeitraum für ALG I - Anerkennung spät gezahltem Lohn | Stand: 10.12.2011

FRAGE: Ich habe zum 31.07.2011 ein Beschäftigungsverhältnis beendet, war ab dem 01.08.2001 arbeitslos und habe Arbeitslosengeld I (und darauf aufbauend Gründungszuschuss) beantragt.Nun hat mei...

ANTWORT: (1) Der Bemessungszeitraum umfasst die beim Ausscheiden des Arbeitslosen aus dem jeweiligen Beschäftigungsverhältnis abgerechneten Entgeltabrechnungszeiträume der versicherungspflichtige ...weiter lesen

Wie hoch darf die geforderte Besicherung der Bank sein? | Stand: 03.11.2010

FRAGE: Es soll ein altes Darlehen mit aktueller Valuta EUR 25.267,98 von einer derzeitigen Besicherung durch eine Immobiliengrundschuld künftig durch eine vor dem 01.01.2004 abgeschlossene Lebensversicherun...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Zunächst möchte ich zur Beantwortung Ihrer Frage Folgendes vorausschicken: Die Bank kann bis zu einer bestimmten Grenze tatsächlich eine Sicherheit verlangen, die (nominal ...weiter lesen

Bemessung des Arbeitslosengeldes durch die Agentur für Arbeit | Stand: 28.02.2010

FRAGE: In 07 habe ich regulär 12 Monate Gehalt bekommen, in 08 habe ich im Januar Gehalt bekommen und habe dann von Februar bis einschl. September 08 Krankengeld (Entgeltersatzleistungen) erhalten. Fü...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,leider muss ich ihnen mitteilen, dass die Auskunft der Agentur für Arbeit korrekt ist.Grundlage der Bemessung (Zeitraum und Rahmen) des Arbeitslosengeldes sind die §§ ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Arbeitsrecht
Interessante Beiträge zu Abfindungsanrechnung

Wann wird eine Versicherung prämienfrei?
| Stand: 13.08.2013

Will der Versicherungsnehmer eine bestehende Lebensversicherung in eine prämienfreie Versicherung umwandeln, muss er dies der Versicherung gegenüber erklären. Er hat dabei klar und deutlich den Willen zum Ausdruck ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-12
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Alexander Peter Taubitz   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.130 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.09.2017
Freundlich und kompetent, gerne wieder

   | Stand: 19.09.2017
gut investierte 7 Minuten!

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-12
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Sozialrecht | Abfindung | Abfindung Kündigung | Abfindungen bei Insolvenz | Abfindungsberechnung | Abfindungserklärung | Abfindungsformel | Abfindungshöhe | Abfindungsregelung | Abfindungssumme | Abfindungsvertrag | Abgeltung Verträge | Arbeitnehmer Insolvenz Abfindung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-12
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen