Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Unberechtigter Nutzung von Fotos - Höhe des Schadensersatzes

Ein Beitrag von Rechtsanwalt Carsten Dreier
Stand: 25.06.2014

Die Rechteinhaber von urheberrechtlich geschützten Werken verteidigen Rechte, in dem sie Nutzer von urheberrechtlich geschützten Fotos durch einschlägige Abmahnkanzleien abmahnen lassen, wenn diese bei Verwendung der Fotos nicht den Urheber nennen und im Zweifel auch keine Lizenzgebühren entrichtet haben. Streit entsteht dann meistens weniger über die Frage, ob die Fotos weiter auf der Homepage des Abgemahnten verwandt werden dürfen, sondern vielmehr über die Frage der Höhe des Schadensersatzes und nachträglich zu zahlender Lizenzgebühren.

Für die Bestimmung der Höhe des Schadensersatzes wird von den Rechteinhabern häufig die sogenannte MFM-Tabelle herangezogen. Hierbei handelt es ich um eine Tabelle der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing zur Bestimmung der Höhe von Honoraren für Fotografen, die professionell Fotos erstellen und diese dann zum Beispiel an Fotoagenturen verkaufen. Hierzu ist nun eine interessante Entscheidung der OLG München ergangen. Im entschiedenen Fall hatte der Rechteinhaber den Verwender von Produktfotos abgemahnt, die dieser selbst nicht professionell erstellt und ohne Genehmigung auf seiner Homepage verwendet hatte.

Während die Vorinstanz ohne Weiteres von der Anwendbarkeit der MFM-Tabelle ausging, verneinten die Richter des Oberlandesgerichts deren Anwendbarkeit mit der Begründung, dass die MFM-Tabelle nur für professionell erstellte Fotos von Produkten anwendbar sei, nicht jedoch für selbst erstellte Fotos und reduzierten mit dieser Begründung den Schadensersatz um mehr als die Hälfte (vgl. OLG München vom 05.12.2013, 6 U 1448/13).

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-20
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Carsten Dreier   |Hier klicken





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Bildrecht

Zinsen für überzahlten Betrag | Stand: 26.11.2014

FRAGE: Am 24.05.2006 erhielten wir einen Straßenausbaubeitragsbescheid in Höhe von 2.497,84 EUR. Dieser Betrag wurde von uns fristgemäß beglichen, allerdings unter Vorbehalt. Wir haben mi...

ANTWORT: Maßgeblich für die Berechnung Ihres Zinsanspruches ist § 238 AO. Dort steht:§ 238Höhe und Berechnung der Zinsen(1) Die Zinsen betragen für jeden Monat einhalb Prozent. Si ...weiter lesen

Lärmbelästigung durch Gartenbaubetrieb | Stand: 18.09.2013

FRAGE: Wir wohnen in einem Mischgebiet und fühlen uns extrem von unseren Nachbarn, einem Garten-und Landschaftsbaubetrieb, durch Lärm gestört. Wir befürchten, dass wir unsere Immobilie bal...

ANTWORT: Vorab sei gesagt, dass es im Ergebnis dann darauf ankommen wird, dass die von Ihnen so gefühlte Belästigung dann auch objektiven Maßstäben gerecht wird. Das bedeutet, dass die vo ...weiter lesen

Abgabe von Domainnamen | Stand: 12.02.2012

FRAGE: Mein Mann und ich haben 1997 einen Hundezucht- und Sportverein gegründet, den XXX e.V., für den ich dann auch eine Homepage erstellt habe. Bei Strato habe ich mir damals mehrere Domainnamen reserviere...

ANTWORT: Sie haben eine Rechtsfrage aus dem Bereich des Domain-Rechts gestellt. In Ihrem Falle geht es darum, ob der Verein die von Ihnen bei Strato gehostete domain für sich selbst beanspruchen darf und o ...weiter lesen

Daten aus Zeitungen sammeln und im Internet verbreiten - Wettbewerbsrecht/Urheberrecht | Stand: 07.06.2011

FRAGE: In wie weit ist es erlaubt, Anzeigen (Wohnungsanzeigen) aus Zeitungen (kostenlose Wochenzeitungen/Tageszeitungen/Stadtteilzeitungen) zu sammeln um sie auf einer gewerblichen Internetplatform aufbereite...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,die Fragestellung ist in der Tat sehr komplex, da sie sowohl urheberrechtliche als auch datenschutzrechtliche und wettbewerbsrechtliche Aspekte beinhaltet.Eindeutig beantwortet werde ...weiter lesen

Abgrenzungsvereinbarungen im Rahmen des Wettbewerbs im Internet | Stand: 28.10.2010

FRAGE: Ich bin Kleinunternehmerin und Inhaberin einer Wort-Bildmarke auf meiner Website.Ein Mitbewerber hat mich mit folgender email kontaktiert,dazu benötige ich Ihre Hilfe, damit ich ihm eine kompetent...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Ich möchte vorweg schicken, dass Ihre Frage verschiedene Aspekte hat und ich versuchen werde, im Rahmen meiner Antwort diese Aspekte zu gut wie möglich zu erläutern ...weiter lesen

Einigungsmöglichkeiten mit der Inkasso GmbH | Stand: 12.08.2010

FRAGE: Mein ehemaliger Kredit und Dispo von der Bank AG wurde an eine andere Bank (Inkasso) im Jahre 08/2007 abgegeben. Lief hierbei vieles dubios. Es wurden Ratenzahlungsvereinbarungen getroffen und erneuert...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Fragestellung: Einigungsmöglichkeiten mit der Inkasso GmbHVorab eine klarstellende Information zum SCHUFA-Eintrag: Sie stehen bereits seit 2007 mit einem Negativeintrag in de ...weiter lesen

Sohn verlangt Herausgabe des Schmerzensgeldes von dem eine Wohnung erworben wurde | Stand: 28.02.2010

FRAGE: Mein Sohn (geb. 1975) hatte mit 6 Jahren einen schweren Verkehrsunfall mit Kopfverletzung. 1992 wurde ein Schmerzensgeld von DM 85.000,-- bezahlt. Ich habe 1994 mit diesem Geld eine 2 Zimmerwohnung gekauft...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant, gerne beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt: 1. Gemäs Ihrer Schilderung setze ich voraus, daß - die Zahlung auf das Schmerzensgeld eine endgültige war, d.h. Nachforderunge ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Patent-, Urheber-, Markenrecht
Interessante Beiträge zu Bildrecht

Auskunftsanspruch bei Urheberrechtsverletzungen
| Stand: 22.08.2014

Gerade erst wieder hat das Landgericht Köln (Az. 205 O 96/14) der Deutsche Telekom AG "gestattet", in einem Verfahren wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen an ein Unternehmen der Filmindustrie, Auskunft zu erteilen ...weiter lesen

Dashcams als Beweismittel und das Recht am eigenen Bild
| Stand: 14.08.2014

Immer mehr Autofahrer verwenden eine sogenannte Dashcam oder On-Board-Kamera, um während des Autofahrens permanent das Verkehrsgeschehen aufzuzeichnen. Vor allem um im Streitfall Autounfälle oder sonstige Verkehrsvergehen ...weiter lesen

Bilder auf Facebook - Risiken bei der Veröffentlichung
| Stand: 30.06.2014

In diesem Beitrag sollen kurz angeschnitten werden einige aktuelle Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Veröffentlichung und Weitergabe von urheberrechtlich geschützten Werken, insbesondere von Fotografien. Täglich ...weiter lesen

Massenhaft Abmahnungen durch U+C wegen Videostreaming von Redtube
| Stand: 10.12.2013

Die Kanzlei U+C aus Regensburg versendete letzte Woche Abmahnungen an Nutzern des Videostreaming-Portals Redtube. Die Schreiben dürften an über 10.000 Betroffene gegangen sein, die unrechtmäßig hochgeladene ...weiter lesen

Bundesgerichtshof verschärft Prüfpflichten für Rapidshare
| Stand: 05.09.2013

Der Filehoster Rapidshare muss in Zukunft mit Suchmaschinen aktiv nach Urheberrechtsverletzungen auf seinem Dienst ermitteln. Mit diesem Urteil des Bundesgerichtshofs unterliegt der Online-Speicherdienst im jahrelangen ...weiter lesen

Schlechte Hochzeitsfotos
| Stand: 20.08.2013

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, insbesondere natürlich bei Werken der Kunst. Ob allerdings auch Hochzeitsfotos dazu gehören, ist fraglich. Schließlich handelt es sich dabei eher um ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-20
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Carsten Dreier   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-20
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Patent-, Urheber-, Markenrecht | Patent-, Urheber-, Markenrecht | Wettbewerbsrecht | Internetunterlassungsrecht | Bildmarke | Bildnachweis | Fotorecht | Patent | Recht | Recht am eigenen Bild | Urheberrecht | Urheberrechtsgesetz | Urheberrechtsverletzung | Wortbildmarke | GEMA | Bilder

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-20
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen