Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Türkische Staatsangehörige brauchen Visum zur Einreise


Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwältin Daniela Sämann
Stand: 04.10.2013

VisumpflichtDas Abkommen zwischen der EU und der Türkei kann ein Visum überflüssig machen - es kommt auf bestimmte Voraussetzungen an

Möchten türkische Staatsangehörige in einen Mitgliedsstaat der Europäischen Union einreisen um zum Beispiel ihre Familie zu besuchen, benötigen sie hierfür ein Visum. Ein Zusatz im Assoziierungsabkommen zwischen der Türkei und EU, der bestimmte Geschäftsreisende von der Visumspflicht befreit, ist nicht auf Privatreisende übertragbar. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden (Az. C-221/11).

Eine türkische Staatsangehörige klagte gegen die deutschen Behörden, die ihr ein Visum für Deutschland verweigerten. Ihrer Meinung nach gelte für sie die sogenannte Stillhalteklausel. In dieser Zusatzklausel des Assoziierungsabkommens sei festgehalten, dass Personen, die eine Dienstleistung erbringen oder in Anspruch nehmen wollen, kein Visum benötigen. Die Klägerin behauptete, dass sie als „potenzielle Empfängerin einer Dienstleistung“ wahrgenommen werden müsse, da ein Besuch der Familie das nicht zwangsläufig ausschließe. Nachdem der Fall in zweiter Instanz vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg verhandelt wurde, ersuchten die Richter den Rat beim Europäischen Gerichtshof.

Dort stellten die Richter klar, dass die Stillhalteklausel die Inanspruchnahme einer Dienstleistung gar nicht erfasst. Somit sind die deutschen Behörden durchaus berechtigt, ein Visum von ihr für die Einreise zu verlangen. „Das Assoziierungsabkommen zwischen der Türkei und EU ist aus wirtschaftlichem Interesse geschlossen worden. Privatpersonen, die ihre Familie besuchen, fallen dementsprechend nicht unter die Vereinbarung“, erklärt Rechtsanwältin Daniela Sämann.

Bild: Horia Varlan/flickr/cc-by

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-18
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Rechtsbeiträge über Ausländerrecht
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Einreise

Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis für US-Amerikaner nach der Trennung von seiner deutschen Frau | Stand: 08.07.2015

FRAGE: Ich bin US-Staatsbürger und seit 2008 im Bundesgebiet mit einer Deutschen verheiratet. Im Mai haben wir uns getrennt und ich habe am 18.05.2015 eine Aufenthaltserlaubnis nach § 31 AufenthG erhalten...

ANTWORT: 1. Kann ich mit einer Verlängerung meiner jetzigen Aufenthaltserlaubnis angesichts meiner bisherigen Erwerbsbiographie und meiner derzeitigen finanziellen / arbeitstechnischen Situation rechnen? Si ...weiter lesen

Einreisevisum für Usbekin über Portugal nach Deutschland | Stand: 21.07.2015

FRAGE: Ich komme aus Usbekistan und bin seit zwei Jahren in Europa und zwar in Portugal und Deutschland (Bremen). Jetzt bin ich in Porto und schliesse mein Studium ab. Ich habe ein portugiesisches Visum, abe...

ANTWORT: Einen Antrag können Sie auch von Portugal aus stellen für ein Einreisevisum nach Deutschland beantragen und von dort aus alle Unterlagen für Standesamt vorbereiten. Das von Ihnen begehrt ...weiter lesen

Maximale Besuchsdauer eine Nicht-EU-Ausländers in Deutschland | Stand: 15.04.2013

FRAGE: Wie hoch ist die max. Besuchsdauer für Nicht-EU-Ausländer (Senegalese) mit dem entsprechenenden Besuchsvisum?Ist Voraussetzung, dass im Ursprungsland einer Arbeit nachgegangen wird?Von welche...

ANTWORT: Wie hoch ist die max. Besuchsdauer für Nicht-EU-Ausländer (Senegalese) mit dem entsprechenenden Besuchsvisum? Antwort RA: Die Antwort auf diese Frage ergibt sich aus § 6 Aufenthaltsgeset ...weiter lesen

Visaerteilung für ein Besuchsvisum in Ägypten | Stand: 30.07.2010

FRAGE: Ich möchte ein informelles Einladungsschreiben per Fax nach Ägypten schicken, welches einem Antrag auf Erteilung eines Schengen-Visums beigefügt werden soll. Ich bin kein Familienmitglie...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,wie problemlos eine Visaerteilung für ein Besuchsvisum in Ägypten ist, ist in erster Linie abhängig von der sozialen und beruflichen Stellung des eingeladenen Ägypters.Variant ...weiter lesen

Nachzug minderjähriger Kinder in die BRD | Stand: 07.07.2010

FRAGE: Ich habe im April 2010 eine geschiedene Russin geheiratet, die z.Zt. noch bei ihrem 9 jährigen Sohn aus erster Ehe in Moskau wohnt. Sie hat schon die Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland bekommen...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant, gerne beantworte ich Ihre Anfrage wie folgt: Maßgeblich ist der § 32 Aufenthaltsgesetz. Danach kann ein Nachzug minderjähriger Kinder nur erfolgen, wenn der in de ...weiter lesen


Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-18
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.707 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 25.07.2018
Danke hatte angerufen wegen fahren ohne Fahrerlaubnis

   | Stand: 24.07.2018
Leider ist Hr. Koch nicht in der liste, aber ich bin sehr zufrieden mit der netten und kompetenten Beratung.

   | Stand: 18.07.2018
Sehr geehrte Damen und Herren,das ist eine sehr gute PLattform, um offene Fragen zu Rechtsproblemen zu klären.Ich werde sicher wieder einmal nutzen und auch weiter empfehlen.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-18
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Ausländerrecht | Ausländerrecht | Wettbewerbsrecht | Spätaussiedlerrecht | Durchreise | Einbürgerungsgesetz | Einladungsschreiben | Einreisebestimmung | Einreisesperre | Einreiseverbot | Einreisevisum | Einwanderer | Einwanderung | Einwanderungsgesetz | Einwanderungsrecht | Nichteinwanderungsvisum | Wiedereinreise | Zuwanderungsgesetz | Freizügigkeitsgesetz

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Für Anwälte
Zuverdienst gesucht?
Jetzt Kooperationsanwalt werden!
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-18
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen