Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Auch Bruchstücke eines Werkes sind urheberrechtlich geschützt

Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt Meinrad Mayer
Stand: 02.10.2013

FilesharingPer Tauschbörsen bietet man technisch gesehen lediglich Bruchstücke von Dateien an

Wer über Tauschbörsen, urheberrechtlich geschützte Werke teilt, kann sich nicht damit rausreden, lediglich kleine Teile des Werkes angeboten zu haben, wenn Rechteinhaber den Nutzer abmahnen. Das hat das Amtsgericht München entschieden, da es der Meinung ist, dass auch Bruchstücke der Werke vom Urheberrechtsschutz umfasst sind – und nicht nur das Gesamtwerk an sich (Az. 161 C 19021/11).

Der Inhaber eines Internet-Anschlusses teilte mehrere Hörbücher über eine Internet-Tauschbörse mit anderen Nutzern. Der Hörbuchverlag ließ ihn daraufhin anwaltlich abmahnen und verlangte eine Unterlassungserklärung sowie Schadenersatz und Anwaltskosten in Höhe von circa 1.500 Euro. Die Unterlassungserklärung unterschrieb der Abgemahnte, jedoch war er sich ansonsten keiner Schuld bewusst.

Über eine Tauschbörse lädt ein Nutzer Dateien aufgrund der Technik stets in Teilen von mehreren anderen Nutzern herunter, welche die gleichen Dateien anbieten. In diesem Fall war einer dieser Anbieter der Abgemahnte. Über das sogenannte Peer-to-Peer-Netzwerk der Tauschbörse hatte auch er lediglich Bruchstücke der Dateien angeboten, die nur zusammen verwertbar sind und einzeln nutzlosen Datenmüll darstellen. Er verweigerte daher jegliche Zahlung.

Daraufhin erhob der Verlag und Rechteinhaber der Hörbücher Klage vor dem Amtsgericht München und bekam recht. Für das Gericht ist es unerheblich, ob das gesamte urheberrechtlich geschützte Werk angeboten wird oder noch so kleine Teile davon. „So oder so handele es sich um eine Urheberrechtsverletzung, da in jedem Fall die fremde Leistung unrechtmäßig übernommen wird“, warnt Rechtsanwalt Meinrad Mayer. Dafür ist die Größe des Bruchstücks irrelevant, betont das Amtsgericht. Der Beklagte hat daher sowohl Schadenersatz als auch Anwaltskosten zu zahlen.

Bild: nrkbeta/flickr.com/cc-by

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-20
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Meinrad Mayer   |Hier klicken





Rechtsbeiträge über Patent-, Urheber-, Markenrecht
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Urheberrechtsschutz

Markennamen bei eigenen Produkten verwenden? | Stand: 09.07.2013

FRAGE: Wir stellen her und vertreiben unter dem Namen "XXXX" Schlüsselbretter, die aus Holzresten und gebrauchten Zündkerzen bestehen. Auf diesen Schlüsselbrettern sind Automodelle montiert, di...

ANTWORT: Die Verwendung eines geschützten Markennamens zur Beschreibung eines Produkts eines anderen Unternehmens kann bereits eine Markenrechtsverletzung sein. Die feste Montage der lizenzierten Automodell ...weiter lesen

Schadensersatzforderung wegen Urheberrechtsverletzung | Stand: 19.02.2013

FRAGE: Meiner Freundin wird folgendes vorgeworfen: Damit steht fest, das von Ihrem Internetanschluss das Computer Programm(Der Omnibusssimulator) zum Download angeboten wurde.Verletzung nach §19a Urh...

ANTWORT: Gegen die Unterlassungserklärung kann sich Ihre Freundin dem Grunde nach nicht wehren. Jedoch benachteiligen die von den Abwahnanwälten herausgegebenen Unterlassungserklärungen den Schuldne ...weiter lesen

Neue Discothek nutzt Namen von ehemaliger alten Disco - Rechtslage | Stand: 24.03.2012

FRAGE: Ich habe 30 Jahre lang eine Diskothek unter dem Namen XXX geführt und am 4.7.2009 geschlossen.Nunmehr hat dieses Jahr ein anderer die Diskothek wieder eröffnet und nutzt diesen Namen.Der Diskotheke...

ANTWORT: Ihren Ausführungen habe ich entnommen, dass der weitere Marktauftritt erst noch in der Planungsphase ist. Die Internetpräsenz ist noch erreichbar. Ich habe mir die Seite angesehen, bis auf Einträg ...weiter lesen

Verfassen eines Buches - Dürfen Namen und Bilder von Personen mit ins Buch ? | Stand: 04.04.2011

FRAGE: Medienrecht, Nennung von Personennamen in einer Biografie und Umgang mit Fotos in diesem Zusammenhang ...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Ich darf mir erlauben, Ihre Frage wie folgt zusammenzufassen:Sie möchten eine Biografie veröffentlichen und haben hierzu verschiedene rechtliche Fragen. Sie möchte ...weiter lesen

Telefonterror - Wie gehe ich vor ? | Stand: 28.02.2011

FRAGE: Seit einigen Jahren erlebt meine Familie eine beabsichtigte und wiederholte telefonische Belästigung, verbunden mit Beleidigungen, Lästerungen und Bedrohungen, so dass unsere Lebensqualitä...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Fragestellung Telefonterror: Für eine Empfehlung zur Unterbindung dieses Terrors wäre ich dankbar.Die wichtigste Voraussetzung zur Bekämpfung der Belästigunge ...weiter lesen

Urheberrecht bei der Veröffentlichung von Bildern im Internet | Stand: 03.09.2010

FRAGE: Ich möchte eine eigene Homepage aufbauen, in der ich meine Leistungen als freiberuflicher Stadtführer oder zu Führungen mit dem Rad und Wanderungen in der Umgebung anbieten möchte...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Ich möchte Ihre Fragen wie folgt beantworten:1. "Da ich die Homepage mit Bildern aufbauen möchte die ich selbst fotografiere -wie die Ansicht von Dresden oder den Wanderwe ...weiter lesen

Abmahnung wegen unerlaubtem Herunterladen von Musikdateien | Stand: 29.03.2010

FRAGE: Ich habe am 26.03.2010 eine Abmahnung erhalten (Tauschbörse) wegen Download eines Liedes - Vertragsstrafe 5001, 00 Euro. Vergleichsbetrag 350,00 Euro. Frist 05.04 2010. Wie hoch wären die Koste...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin, Ihre Unterlagen habe ich mit Dank erhalten. Die Kanzlei ist hinlänglich bekannt im Rahmen des Abmahngeschäfts, bei dem sich seit Jahren die Frage stellt, ob es den Betreiber ...weiter lesen


Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-20
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Meinrad Mayer   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.213 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-20
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Patent-, Urheber-, Markenrecht | Gesellschaftsrecht | Patent-, Urheber-, Markenrecht | Internetunterlassungsrecht | Bearbeitung | Lizenzrecht | Markengesetz | Patent | Urheber | Urheberrecht | Urheberrechtsgesetz | Urheberrechtsverletzung | Urheberschutz | Urhebervertragsrecht | Rechtsinhaber | Urheberrecht Schutzdauer

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-20
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen