Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Pferdekaufrecht: Was beim Kauf eines Pferdes zu beachten ist


Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt Hans-Jürgen Leopold
Stand: 27.12.2012

Bis 2002 war für den Pferdekauf noch die "Kaiserliche Verordnung betreffend die Hauptmängel und Gewährsfristen beim Viehhandel" aus dem Jahr 1899 gültig. Damals haftete ein Verkäufer nur für so genannte Hauptmängel und auch nur dann, wenn diese binnen zwei Wochen nach Übergabe am Pferd auftraten und weitere zwei Tage später der Verkäufer darauf hingewiesen wurde.

Als dann die Verbrauchsgüterkauf-Richtlinie der EU umgesetzt werden musste, unterscheidet sich der Kauf eines Pferdes rechtlich nicht mehr von dem einer Waschmaschine oder eines Auto. Somit steht dem Käufer eine mindestens einjährige Gewährleistung auf das Tier zu, die auch nur ein Privatverkäufer vertraglich ausschließen kann. Für Fohlen sind zwei Jahre Gewährleistung vorgeschrieben, da sie nach BGH-Rechtsprechung als Neuware einzustufen sind.

Auch hat der Käufer grundsätzlich Anspruch auf eine mangelfreie Sache, was ein gesundes Pferd bedeutet, das sich für eine vorausgesetzte Verwendung auch eignet. "Erweist sich zum Beispiel ein Deckhengst als impotent oder geht ein Fahrpferd nicht ordentlich vor der Kutsche, liegt ein Mangel vor," erklärt der Rechtsanwalt für Pferderecht Hans-Jürgen Leopold. Welchen Mangel das Pferd aber aufweist, der Käufer muss stets im Zweifel beweisen, dass er schon zum Zeitpunkt der Übergabe vorhanden gewesen sein muss. Gelingt dies, kann etwa der Kaufpreis gemindert werden, Schadenersatz gezahlt werden oder es muss Nacherfüllung geleistet werden, was bei einem Pferd je nach "Mangel" Training oder Heilung sein kann.

"Von einem Kauf per Handschlag ist schon allein deswegen abzuraten, da es hier nicht selten um beträchtliche Summen geht," warnt der Anwalt und rät zu einem schriftlichen Vertrag. Dort können alle zugesicherten Eigenschaften eines Pferdes dokumentiert werden. Um bösen Überraschungen vorzubeugen, empfiehlt Leopold auch, eine so genannte Ankaufuntersuchung vom Tierarzt durchführen zu lassen.

 

Bildquelle: monkeybusinessimages/bigstockphoto.com

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Gnadengesuch

Vorlagepflicht des Fahrtenbuchs beim Finanzamt | Stand: 06.12.2009

FRAGE: Habe beim Finanzamt ein Fahrtenbuch für einen repräsentativen Zeitraum (1.1.-31.5.2008) für die EkStE 2008 als Arbeitnehmer vorgelegt. Finanzamt will aber ganzes Jahr. Nach BMF-Schreibe...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant, gerne nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen im Zusammenhang mit den von Ihnen genannten BMF-Schreiben Stellung: Dabei möchte ich zunächst auf die nachfolgen ...weiter lesen

Dauer des Führerscheinentzugs bei 0,5 Promille | Stand: 06.12.2009

FRAGE: Mit welcher Dauer des Führerscheinentzugs ist bei folgendem Vergehen zu rechnen und wie hoch wird die Geldstrafe ausfallen? Alkohol 0,5 Promille; bei laufendem Motor im Auto geschlafen. Das Auto wurd...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Gem. § 24 a Abs. 1 StVG handelt ordnungswidrig, wer im Straßenverkehr ein Kraftfahrzeug führt, obwohl er 0,25 mg/l oder mehr Alkohol in der Atemluft oder 0,5 Promill ...weiter lesen

Lärmbelästigung durch zu dicke Fahrbahnmarkierung | Stand: 05.12.2009

FRAGE: Auf einer Landstraße in NRW, wurde in einer geschlossenen Ortschaft eine Fahrbahnmarkierung vorgenommen. In der Vergangenheit bestand dieselbe aus einem Farbauftrag. Jetzt wurde eine 4-5 mm. dick...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,hinsichtlich einer etwaigen Beseitigung der Markierung müssen Sie sich an den zuständigen Träger der Straßenbaulast wenden. Bei einer Landesstraße ist da ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Strafrecht
Interessante Beiträge zu Gnadengesuch

Fristlose Kündigung wegen privater Internetnutzung am Arbeitplatz
| Stand: 17.01.2013

Das Bundesarbeitsgericht musste sich mal wieder mit der Frage beschäftigen, ob eine fristlose Kündigung ohne vorherige Abmahnung eines leitenden Angestellten rechtmäßig war, der entgegen des ausdrücklichen ...weiter lesen

Schäden durch Dachlawinen und Eis
| Stand: 17.12.2012

In der Winterzeit stellt sich häufig die Frage, wer für Schäden einstehen muss, die dadurch entstehen, dass Dachlawinen abgehen. Es stellt sich dann die Frage, ob dem Hauseigentümer eine Verkehrssicherungspflicht ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.130 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.09.2017
Freundlich und kompetent, gerne wieder

   | Stand: 19.09.2017
gut investierte 7 Minuten!

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Auslieferung | Auslieferungrecht | Begnadigung | Besucherrecht | Besuchsrecht | Besuchsregelung | Besuchszeiten | Freigang | Haftentschädigung | Sicherheitsverwahrung | Vollziehung | Vollzugsbehörde | vorzeitige Entlassung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen