Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Mietminderungstabellen - Zurückhaltung geboten!

Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwältin Daniela Grünblatt-Sommerfeld
Stand: 09.10.2012

Frage: Im Schlafzimmer unserer 3-Zimmer-Wohnung funktioniert die Heizung nicht, der Vermieter hat nichts getan, das abzuändern, und wir haben in einer so genannten Mietminderungstabelle gefunden, dass uns dafür eine 20-prozentige Mietminderung zustehen dürfte. Die hat unser Vermieter jetzt sogar akzeptiert - allerdings nur bezüglich der Kaltmiete. Ist das rechtens?

Antwort: Nein. Eine Mietzinsminderung, wenn sie denn einmal gerichtlich festgelegt wurde, berechnet sich immer aus der Bruttomiete.

Dass Ihr Vermieter sich so mir nichts, dir nichts auf die ihm offenbar von Ihnen vorgelegte Mietminderungstabelle eingelassen hat, ist im Übrigen nicht der Normalfall. Solche inoffiziellen Sammlungen von Gerichtsurteilen haben nur sehr eingeschränkten juristischen Wert. Wie schwer der konkrete Mangel einer Mietsache zu bewerten ist, wird von Gericht zu Gericht und von Fall zu Fall ganz unterschiedlich entschieden.

Das kann dann auch so weit gehen, dass letztendlich der eigentlich klagende Mieter als dann vom Gericht festgestellter Verursacher zur Kostenerstattung an den Vermieter verurteilt wird. So etwa bei der immer wieder diametral ausfallenden Rechtsprechung zum häufigen Schimmelbefall von Wohnräumen, wo die Richter sich einmal überzeugen lassen, dass das Gebäude nicht richtig isoliert wurde, und ein anderes Mal, dass die Bewohner ihre Zimmer nur schlecht belüftet haben.

Es kommt also auf die Beweismittel und die Qualität der anwaltlichen Hilfestellung an, um eine Mietminderung vor Gericht durchzusetzen. Alle im Internet und einschlägigen Ratgeber-Broschüren kursierenden Tabellen  - die, wie gesagt, keinen offiziellen Charakter haben - können da nur als Orientierung dienen, ob die zu erwartende Mietersparnis überhaupt den ganzen Ärger lohnt. Verbindlich sind sie jedenfalls nicht.

Rechtsanwältin Daniela Grünblatt-Sommerfeld

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-11
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zur Autorin des Beitrages:
Rechtsanwältin Daniela Grünblatt-Sommerfeld   |Hier klicken





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Mietminderungstabelle

Mietminderung - unzumutbarer Lärm durch Trocknungsgeräte | Stand: 30.08.2016

FRAGE: Wir sind Mieter einer Wohnung im EG mit einem Souterrain im UG. Am 21.7.2016 entstand im ganzen UG ein Wasserschaden verursacht durch ein Unwetter mit Hagel, Sturm und Starkregen. Der Wassereintritt erfolgt...

ANTWORT: Zu Ihren Fragen kann ich wie folgt antworten:1. Sie können die Miete, auch noch rückwirkend ab dem 21.7. 2016 mindern. Die Rechtsgrundlage hierzu ist § 536 Abs.1 BGB. Dort steht: „Ha ...weiter lesen

Mietminderung wegen lauter Nachbarn | Stand: 30.12.2012

FRAGE: Seit über mir eine neue Familie eingezogen ist, dröhnen in Abständen laute Bässe aus dem Gerät unerträglich laut in meinen Räumen und meinen Ohren. Dabei war ich froh...

ANTWORT: Sie sollten Ihren Vermieter anschreiben und ihm erklären, da0 sie wegen des Lärms aus der Nachbarwohnung von Ihren Rechten nach § 535, §536 BGB Gebrauch machen. Da Ihr Vermieter verpflichte ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Miet-/ Immobilienrecht
Interessante Beiträge zu Mietminderungstabelle

Vorsicht beim Umgang mit Mietminderungstabellen
| Stand: 06.03.2013

Frage: In meiner Dachgeschoßwohnung zieht es seit dem Einzug wie Hechtsuppe. Jetzt ist auch noch die sowieso altersschwache Zimmerheizung ausgefallen. Deshalb will ich die Miete zumindest zum Teil einbehalten. Können ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-11
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zur Autorin des Beitrages:
Rechtsanwältin Daniela Grünblatt-Sommerfeld   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.310 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.11.2017
Sehr schnelle und kompetente Beratung. Vielen Dank!

   | Stand: 28.11.2017
Ich habe diese Service schon paar mal benutzt Und fast immer würde mir geholfen. Heute habe ich mit Rechtsanwältin Barbara Weinen gesprochen und die ist wirklich sehr professionell und auch sehr freundlich. Vielen Dank

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-11
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Informationspflicht | Kürzung | Miete | Mietkürzung | Mietmangel | Mietmängelanzeige | Mietmängelliste | Mietminderung | Mietsenkung | Minderung | Schimmel | Heizen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-11
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen