Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Hinweispflicht des Fahrers bei Verlademangel

Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwältin Christine Bauer
Stand: 28.09.2012

&Transportrecht

Eine Spedition muss bei einem offensichtlichen Verlademangel 50 Prozent vom Schaden tragen, welcher während des Transports aufgetreten ist, auch wenn sie die Verladung nicht unmittelbar vorgenommen hat. Das hat das Oberlandesgericht Hamm in einem Urteil (Az. 18 U 126/11) entschieden.


Im vorliegenden Fall ging es um die Zerstörung einer Bettfräsemaschine, welche während des Transports einen Totalschaden erlitt. Die Ladung mit 15 Tonnen Gewicht wurde mit 15 Gurten befestigt. Zu wenig, wie der LKW-Fahrer zwar erkannte, seinem Arbeitgeber aber nicht mitteilte. Rechtsanwältin Christine Bauer dazu: „Hier hat der Fahrer gegen seine Hinweispflicht verstoßen. Das (verschwiegene) Wissen des Fahrers wird dem Spediteur zugerechnet, so dass dieser, obwohl unmittelbar für die Verpackung nicht verantwortlich, zur Hälfte haftet.“ Der Spediteur meinte zwar, dass der Absender haftbar gemacht werden müsse für den Schaden, dies wies der Richter aber aufgrund der missachteten Hinweispflicht zurück.

Wenn nichts spezielles vereinbart wurde, haftet zunächst tatsächlich der Absender für Schäden, welche beim Transport entstehen, da er die Ladung verpackt. Jedoch war dem LKW-Fahrer der Verlademangel schon vor dem Transport aufgefallen. Das Gericht entschied, dass beide Seiten (Frachtführer und Absender) gleichermaßen Schuld am entstandenen Schaden sind.

Bild-Quelle: Dudarev Mikhail/bigstock.com

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-530
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zur Autorin des Beitrages:
Rechtsanwältin Christine Bauer   |Hier klicken






Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-530
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zur Autorin des Beitrages:
Rechtsanwältin Christine Bauer   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.133 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.09.2017
Freundlich und kompetent, gerne wieder

   | Stand: 19.09.2017
gut investierte 7 Minuten!

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-530
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Speditionsrecht | Handelsrecht | Speditionsrecht | Wirtschaftsrecht | Agenturverträge | Blumenkästen | Einstimmigkeit | Innenvollmacht | Kautionspfändung | Pflegebuchführungsverordnung | Rechtsanwaltsgebühr | Rechtsnormen | Strafhöhe | Umzugsrecht | Unzeit | Vertragsauslegung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-530
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen