Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Arbeitsgenehmigung durch Heirat?


Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwältin Tanja Leopold
Stand: 22.05.2012

Wartan K. aus Armenien fragt:

Ich habe eine Freundin in Deutschland, wir haben uns im Urlaub kennengelernt (Nicht-EU-Land). Ich möchte zu ihr. Aber darf ich in Deutschland arbeiten? Klappt das mit der Genehmigung dafür besser, wenn wir heiraten?

Rechtsanwältin Tanja Leopold aus Nürnberg antwortet:

Ich muss Sie enttäuschen: Einfach herzukommen und loszuarbeiten, wird in Ihrem Fall schon deshalb nicht funktionieren, weil die Einreise in Deutschland ja zunächst wohl nur mit einem Touristenvisum erfolgen wird. Das gilt für eine maximale Aufenthaltsdauer von 3 Monaten und erlaubt natürlich keine im Besuchsland angesiedelte Erwerbstätigkeit in dieser Zeit. Ja, Sie müssen sogar noch genügend Geld für den Unterhalt in dieser Zeit vorweisen - oder Ihre Freundin muss alle Kosten einschließlich einer Krankenversicherung offiziell übernehmen, wozu sie selbst ein entsprechendes Mindesteinkommen nachweisen muss.

Die drei Monate in der Bundesrepublik werden auch kaum reichen, in dieser knappen Frist eine Heirat über die Runden zu bringen. Schließlich müssen Sie sich beim zuständigen Standesamt anmelden und etliche Papiere erbringen bzw. gesetzliche Auflagen erfüllen.  In Deutschland kann man eben nicht so einfach den Bürger eines Nicht-EU-Landes heiraten.  Und eine bereits im Ausland geschlossene Ehe wird auch nicht unbesehen anerkannt. Es kann in einem solchen Fall sogar passieren, dass selbst das Besuchsvisum verweigert wird, weil die Mitarbeiter der zuständigen deutschen Botschaft in Ihnen einen Wirtschaftsflüchtling vermuten.

Und sollte es mit der Heirat in Deutschland doch noch irgendwie klappen, bekommen Sie wohl eine Aufenthaltsgenehmigung, dürfen aber die ersten zwölf Monate hier auch nicht arbeiten. Nach all den schlechten jetzt die gute Nachricht: Haben Sie diese Ein-Jahres-Sperrfrist anstandslos überstanden, können Sie nunmehr eine Arbeitserlaubnis oder einen Gewerbeschein beantragen, was in der Regel genehmigt werden wird. Der obligatorische Wermutstropfen auch dabei: Lassen Sie sich bis dahin wieder scheiden, führt an Ihrer Ausweisung meist kein Weg vorbei - und Sie sind wieder da angelangt, wo Sie am Anfang standen.

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-18
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Rechtsbeiträge über Ausländerrecht
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Arbeitserlaubnis

Arbeitserlaubnis für Ukrainer mit polnischem Schengenvisum | Stand: 23.07.2015

FRAGE: Ich besitze mit einem Ukrainer zusammen zu gleichen Teilen eine GmbH im Inland. Da Visa Anträge für die BRD direkt nahezu alle abgelehnt werden, möchte mein Geschäftspartner mit eine...

ANTWORT: Den Begriff „Arbeitserlaubnis“ kennt das deutsche Recht seit dem 01.01.2005 nicht mehr. Vielmehr ist einem Ausländer die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit gestattet, sofern dies i ...weiter lesen

Arbeitserlaubnis in Deutschland für Georgier mit spanischer Aufenthaltserlaubnis | Stand: 20.02.2015

FRAGE: 1. Wie lange darf ein Person mit georgischer Staatsangehörigkeit und spanischer Aufenthaltserlaubnis (aufgrund der Ehe ) Bis 2017 in Deutschland aufhalten ? 2. Ist den oben genannten Person der Gaststuden...

ANTWORT: Mit einer (einfachen) spanischen Aufenthaltserlaubnis darf ein georgischer Staatsangehöriger nach Deutschland einreisen. Soweit der Lebensunterhalt gesichert ist (einschließlich Krankenversicherungsschutz ...weiter lesen

Kosten der Abschiebung müssen vor Wiedereinreise beglichen werden | Stand: 07.09.2014

FRAGE: Darf die Erlaubnis eines Besuchsvisums für einen abgeschobenen Ausländer davon abhängig gemacht werden, dass die Kosten für die Abschiebung bezahlt werden.Sachverhalt: Ich bin Türkin...

ANTWORT: die Kosten einer Abschiebung hat der abgeschobene Ausländer zu tragen (§ 66 Abs.1 AufenthG).Mit der Abschiebung geht zudem ein Wiedereinreiseverbot in die Bundesrepublik Deutschland einher. Diese ...weiter lesen

Arbeitserlaubnis für EU-Ausländer | Stand: 04.06.2014

FRAGE: Ich habe einen Freund, der mit mir früher gearbeitet hat. Er ist Ägypter, jedoch verheiratet mit einer Frau mit polnischem Pass (halb Polin und halb Ägypterin). Seine Kinder haben ebenfall...

ANTWORT: Für eine Einreise und für eine Arbeit in Deutschland benötigt Ihr Bekannter, als EU-Ausländer, ohne weitere eigene Beziehung zu Deutschland, eine Einreiseerlaubnis und eine Arbeitserlaubnis ...weiter lesen

Krankschreiben - bei jedem Arbeitgeber ? | Stand: 14.03.2011

FRAGE: Ich habe am Donnerstag letzter Woche einen Arbeitsunfall, wobei ich mir den kleinen Finger der linken Hand gebrochen habe. der Unfall ist bei meinem Nebenjob auf 400€ basis passiert. Meine Frag...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Ihre Gesundheit ist unteilbar, d.h. entweder sind Sie gesund oder arbeitsunfähig. Wenn Sie aber arbeitsunfähig sind, dann gilt das für alle Ihre Tätigkeiten ...weiter lesen

Was ist bei der Zusammenarbeit mit ausländischen Subunternehmern zu beachten? | Stand: 07.06.2010

FRAGE: Ich beschäftige bulgarische und polnische Subunternehmer "Ein-Mann-Betrieb", die eigenständig Aufträge für mich erfüllen. Ich benötige hierfür einen Muster-Vertrag un...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Grundsätzlich gibt es nicht viele Punkte zu beachten, wenn Sie mit polnischen und bulgarischen Subunternehmern zusammenarbeiten. Sie müssen abklären, dass die Arbeite ...weiter lesen

Wie erlangt man eine Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland? | Stand: 28.04.2010

FRAGE: Wie kann ich vorgehen, um meinem Freund die Einreise nach Deutschland zu ermöglichen?Wie/Wo kann eine Aufenthatlsgenemigung beantragt werden?Wie/Wo kann eine Arbeitserlaubnis beantragt werden? Wi...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Leider dürfte es nicht allzu einfach sein, eine Aufenthaltsgenehmigung für Ihren Freund zu erlangen. Eine Aufenthaltsgenehmigung darf nämlich nur dann erteilt werden ...weiter lesen


Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-18
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.707 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 25.07.2018
Danke hatte angerufen wegen fahren ohne Fahrerlaubnis

   | Stand: 24.07.2018
Leider ist Hr. Koch nicht in der liste, aber ich bin sehr zufrieden mit der netten und kompetenten Beratung.

   | Stand: 18.07.2018
Sehr geehrte Damen und Herren,das ist eine sehr gute PLattform, um offene Fragen zu Rechtsproblemen zu klären.Ich werde sicher wieder einmal nutzen und auch weiter empfehlen.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-18
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Ausländerrecht | Ausländerrecht | Sozialrecht | Spätaussiedlerrecht | Arbeitsaufenthalt | Arbeitsaufenthalteverordnung | Arbeitsberechtigung | Arbeitsbestimmungen | Arbeitsbewilligung | Arbeitserlaubnisverordnung | Arbeitsverbot | Ausländerarbeit | ausländische Arbeitnehmer | Erwerbstätigkeit | illegale Beschäftigung | Niederlassungsrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-18
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen