Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Verein oder Verband - was ist förderungsfähig?

Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt Bernd Beder
Stand: 04.05.2012

Rosemarie Steller aus Hannover fragt:

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Verein und einem Verband? Können sich beide Formen als förderungsfähig eintragen lassen?

Rechtsanwalt Bernd Beder aus Berlin antwortet:

Rein rechtlich gesehen unterscheidet sich ein Verband in keiner Weise von einem Verein. Jeder Verband ist ein Verein. Als Verband wird in der Regel ein Verein bezeichnet, dessen Mitglieder ausschließlich oder zumindest weit überwiegend juristische - also keine natürlichen - Personen  sind. Und die noch höhere Organisationsstufe ist dann oftmals der Bund.

Die Münchener Fußballvereine wie der TSC 1860 oder der FC Bayern sind beispielsweise alle Mitglied im Bayerischen Fußball-Verband e.V. Und der wiederum gehört natürlich zum DFB - dem Deutschen Fußball-Bund e.V. Wobei schon das "e.V." (= "eingetragener Verein") sowohl beim Verband als auch dann beim Bund darauf hinweist, dass auch die höheren "Dach"-Organisationen unter rechtlichem Gesichtspunkt nur Vereine sind. Ob es sich nun um einen Verein oder einen Verband oder einen Bund handelt, macht daher für die Förderungsfähigkeit keinen Unterschied.

Ein Verein, der zwecks Förderung eingetragen werden soll, muss allerdings ein "Idealverein" sein. Das heißt: Sein erklärter Hauptzweck darf nicht auf rein wirtschaftliche Unternehmungen hinauslaufen und vor allem darf er nicht allein der Gewinnerzielung dienen. Wobei Umsätze bis zu einer Freigrenze von 35.000 Euro brutto pro Jahr aber steuerfrei erwirtschaften werden können. Wenn sich der ansonsten ideelle Vereinshauptzweck anders nicht erreichen lässt, darf sogar ein steuerlich unbedenklicher Zweckbetrieb im Rahmen des Vereins betrieben werden. Andernfalls jedoch handelt es sich um einen wirtschaftlichen Verein, der nicht eintragungsfähig ist.

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-537
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Bernd Beder   |Hier klicken





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Sozialverband

Ist die willkürliche Kündigungsfristsetzung von Vereinen rechtmäßig? | Stand: 07.01.2010

FRAGE: Ich bin seit Mai 2008 Gastmitglied in einer Inline-Skating Schule e.V., einem Förderverein. Dessen Satzung sieht vor, dass die Gastmitgliedschaft mit einer Frist von 6 Wochen nur zum 30.6. bzw. 31.12...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Grundsätzlich stellt das Vereinsrecht ein Sonderrechtsgebiet im bürgerlichen Recht dar, bei dem manche Vorschriften des BGB nicht oder nur sehr eingeschränkt Anwendun ...weiter lesen


Rechtsbeiträge
Interessante Beiträge zu Sozialverband

Urlaubsbuchung: Mehrkosten bei Namensänderung muss nicht von Reisenden übernommen werden
| Stand: 25.10.2013

Vertragsklauseln eines Reiseveranstalters, die Reisende bei einer Namensänderung verpflichtet, die Kosten für den Aufwand einer Reisedokumentenänderung zu übernehmen, sind ungültig. Das hat das ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-537
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Bernd Beder   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.310 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.11.2017
Sehr schnelle und kompetente Beratung. Vielen Dank!

   | Stand: 28.11.2017
Ich habe diese Service schon paar mal benutzt Und fast immer würde mir geholfen. Heute habe ich mit Rechtsanwältin Barbara Weinen gesprochen und die ist wirklich sehr professionell und auch sehr freundlich. Vielen Dank

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-537
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verbandsrecht | Sponsoringrecht | Sportrecht | Verbandsrecht | Spende | Wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb | Zuwendungsbestätigung | Zweckbetrieb | Dachverband | Geprägetheorie | Vier-Sparten-Rechnung | Mitgliedsbeitrag | Service-GmbH | Vermögensverwaltung | Zweckänderung | Verband | Berufsverband

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-537
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen